HOME

USA: Farmarbeiter beim Sex mit Esel erwischt - Haftstrafe droht

Weil sein "Gemächt außer Kontrolle" war, hatte ein US-Farmarbeiter am Arbeitsplatz Sex mit einem Esel. Nun droht dem 20-Jährigen im US-Bundesstaat Wisconsin eine Gefängnisstrafe.

Ein Esel auf der Weide

Der junge US-Amerikaner gab an, zuvor noch nie so etwas mit einem Esel gemacht zu haben (Symbolfoto)

Da sind wohl die Pferde mit ihm durchgegangen - oder besser der Esel. Ein US-Amerikaner hatte Sex mit einem der pelzigen Langohren und droht jetzt, dafür im Gefängnis zu landen. Wie US-Medien mit Verweis auf die örtliche Polizei der Stadt Neillsville im US-Bundesstaat Wisconsin übereinstimmend berichten geschah der Vorfall auf der Farm, auf der der 20-Jährige bis zu dem - vor allem für den Esel - verhängnisvollen Tag gearbeitet hatte. "Mein Gemächt war außer Kontrolle", soll er hinterher zu seiner Verteidigung vorgebracht haben.

Erwischt wurde er in flagranti von seinem Chef, dem Besitzer des Esels, der ihm sofort kündigte. Nun wurde der Lüstling von einem örtlichen Gericht wegen sexueller Handlungen mit einem Tier angeklagt. Der junge Mann betonte, dass er "so etwas vorher noch nie gemacht habe". Das Ganze habe nicht mehr als eine Minute gedauert und das Tier sei nicht verletzt worden. Dem Angeklagten drohen den Berichten zufolge bis zu neun Monate in Haft und eine Geldstrafe von rund 10.000 US-Dollar. Ob das dem armen Esel weiterhilft, bleibt offen.

fin
Themen in diesem Artikel