HOME

Missbrauchsbeauftragter fordert Länder zum Handeln auf

Berlin - Der Unabhängige Beauftragte der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs erhöht den Druck auf die Länder, ebenfalls solche Stellen zu schaffen. Nachdem Appelle bislang weitgehend ungehört blieben, hat Johannes-Wilhelm Rörig die Regierungschefs aller 16 Länder angeschrieben. «Nach Ostern rechne ich mit ersten Rückmeldungen», sagte er der dpa. «Mit Blick auf die nach wie vor riesige Dimension von sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche wünsche ich mir von den Landesregierungen, dass sie dem Thema aufgeschlossen begegnen und bereit sind, zu handeln.»

Missbrauchsbeauftragter Rörig im Amt bestätigt

Amtszeit von Missbrauchsbeauftragtem Rörig verlängert

Löwenjunge
+++ Ticker +++

News des Tages

Zoo entfernt jungen Löwen die Krallen, damit Besucher Fotos machen können

Der Campingplatz in NRW, auf dem der Missbrauch begangen wurde; Johannes-Wilhelm Rörig, Unabhängiger Beauftragter der Regierung

Nach massenhaftem Leid auf Campingplatz

Experte fordert: Internet-Provider zum Kampf gegen Kindesmissbrauch verpflichten

Ankerzentrum Deggendorf

Bayern startet als erstes Bundesland sogenannte Ankerzentren

Ein kleines Mädchen weint

Missbrauch

"In ihrem Urvertrauen können Kinder sich gar nicht vorstellen, dass ihnen jemand Übles will"

Eine Frau hinter einem Zaum, über den Wäsche zum Trocknen hängt

Keine Schutzmaßnahmen

Vergewaltigt im Flüchtlingsheim

Matthias Katsch, hier vor einem Gebäude des Canisius-Kollegs, in dem er Opfer sexueller Übergriffe wurde, nennt das Vertuschen des Skandals das "zweite Verbrechen"

Sexueller Missbrauch

Aufarbeitung kommt nur schleppend voran

Kinderpornografie

Posing-Fotos - harmlos oder kriminell?

Kinderhilfswerk und Wissenschaft warnen

Thema Pädophilie führt zu populistischem Wahlkampf

Kampf gegen Kindesmissbrauch

Zu viele Opfer, zu wenig Hilfe

Missbrauchsstudie der katholischen Kirche

Pfeiffer nimmt Bundesregierung in die Pflicht

Berlin

Neuer Missbrauchsbeauftragter stellt Ziele vor