Airbus So entsteht der Airbus A380

Der erste Airbus A380 wird Emirates übergeben: Die arabsiche Airline hat im Hamburger Airbus-Werk das größte Passagierflugzeug der Welt in Empfang genommen, dessen Einzelteile in ganz Europa produziert werden. Sehen Sie im Zeitraffer-Video, wie der Koloss zwischen Toulouse und Hamburg entsteht.

Das Airbus-Werk Hamburg hat seinen ersten Riesen-Jumbo A380 ausgeliefert und an die arabische Fluggesellschaft Emirates übergeben. Der Airbus soll nach Angaben der Airline vor allem auf der Ultralangstrecke eingesetzt werden. Deshalb hat der Riesenflieger auch nur 489 Plätze - möglich sind bis zu 853 Sitze.

Während der Zeremonie kündigte Emirates weitere milliardenschwere Bestellungen an. Außer den bereits bestellten 58 Großraumjets unterzeichnete die Airline eine Absichtserklärung über den Kauf von 60 zusätzlichen Maschinen der Flugzeugtypen A330 und A350 XWB.

Die 1985 im Emirat Dubai gegründete Fluggesellschaft ist der mit Abstand größte Kunde für den A380, dessen Auslieferung sich vor allem wegen Problemen bei der Verkabelung immer wieder verzögert hatte. Insgesamt liegen Airbus nach eigenen Angaben 198 feste Orders sowie vier Kaufabsichtserklärungen für den Jet vor. Als erste Fluggesellschaft hatte Singapore Airlines im Oktober 2007 das größte Passagierflugzeug der Welt in Dienst gestellt, dessen Stückpreis bei knapp 210 Millionen Euro liegt.


Mehr zum Thema



Newsticker