HOME

Oktoberfest und Hotelpreise: Welche Nationen stürmen die Wiesn?

Die meisten Besucher des Oktoberfestes kommen für einen Tag. Wer aber bleibt über Nacht und wie teuer sind die Hotelzimmer? Unsere interaktive Grafik verrät, dass Finnen und Russen die Wiesn lieben.

tib

Nicht nur die Maß Bier hat auf dem Oktoberfest einen exorbitanten Preis. Auch die Zimmerpreise bewegen sich in den 16 Tagen auf Rekordniveau. Doch der Durchschnittspreis für ein Standard-Doppelzimmer, der an Wochenenden die 300-Euro-Grenze durchbricht, schwankt stark je nach Wochentag, wie eine Auswertung der Website trivago.de ergibt.

Die Metasuchmaschine für Hotelbetten gibt nicht nur Auskunft über Münchner Bettenpreise, sondern auch über die Länder, aus denen potenzielle Oktoberfestbesucher ihre Anfragen an die Website richten. Ganz vorn dabei: die Schweizer, dann erst folgen die Deutschen. Gleich nach den Österreichern und Italiener folgen die Finnen, Russen und Norweger. Auch Oktoberfestfans aus Hongkong und Australien, die anscheinend einen Großteil ihres Jahresurlaubs auf den Wiesn verbringen, rangieren unter den Top-Plätzen.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity