VG-Wort Pixel

Brasilien Touristin will Selfie mit Hai - Begegnung endet schmerzhaft und sehr teuer

Ein Zitronenhai beißt eine Touristin - und das zu Recht.
Die Brasilianerin fängt den jungen Hai auf der Insel Fernando de Noronha. Sie will ein süßes Foto mit dem Tier machen, erlebt aber eine bissige Überraschung.
Der Hai beißt ihr in die Hand und lässt nicht los, bis die Frau und ihr Mann seinen Kiefer mit Gewalt öffnen.
Sie wirft den kleinen Hai wieder ins Meer – sichtbar verärgert. Später müssen ihre Finger genäht werden. Aber die Krankenhausrechnung ist nicht die einzige, die das Paar an dem Tag bekommt.
Zitronenhaie sind eine geschützte Art. Weil sie das Tier angefasst haben, müssen die Touristen eine Geldstrafe von 6000 Euro zahlen.
Hoffentlich lässt sie nächstes Mal den Hai einfach in Ruhe.
Mehr
Eine Touristin entdeckt im flachen Wasser vor einer brasilianischen Insel einen kleinen Zitronenhai. Für ein Selfie zieht sie das Tier aus dem Wasser. Doch der Hai weiß sich zu wehren.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker