Traumjob in Queensland Tropeninsel sucht Ranger


Wer würde gerne sechs Monate am Strand in der Sonne liegen, schnorcheln und dafür auch noch gut bezahlt werden? Interessenten sollten sich schleunigst für den "besten Job der Welt" in Australien bewerben.

Gesucht wird ein Inselbewohner im Gebiet des australischen Great Barrier Reefs. Dafür bietet das staatliche Tourismusamt Queensland Interessenten ein Gehalt von 150.000 australischen Dollar (78.000 Euro). Dazu kommt gratis die Unterbringung in einer schönen Villa am Meer, natürlich mit Pool und auch die Anreise auf die Insel Hamilton, Teil der Kette der Whitsunday-Inseln, wird übernommen.

Der bezahlte Inselbewohner muss dabei nur eine Aufgabe erfüllen: Er muss es sich richtig gutgehen lassen und darüber regelmäßig in einem Blog berichten, Fotos ins Internet stellen und vom lockeren Inselleben schwärmen - mit dieser Werbung will der Staat Queensland den Tourismus in der Region fördern. "Vor Ort herrscht das ganze Jahr über angenehm warmes Klima und das Zusammenspiel von blauem Himmel, kristallklarem Wasser und weißem Sand bilden die perfekte Kulisse für ein ideales Inselleben", heißt es in der Stellenausschreibung über die Insel vor der Küste Queenlands.

"Das wird riesig werden", sagte der Chef des Tourismusverbandes der Whitsundays, Peter O'Reilly. Er rechne mit tausenden Bewerbungen aus aller Welt. Bis 22. Februar kann jeder sein Glück versuchen. Elf Bewerber würden dann im Mai zur Endausscheidung auf die Hamilton-Insel eingeladen. Am 1. Juli muss der erfolgreiche Kandidat dann seine harte Aufgabe als "Island Caretaker" antreten.

Bislang haben sich schon mehr als 350 Kandidaten mit einem 60-sekündigen Video beworben, darunter ein Olympiasieger aus der Schweiz und Interessenten aus der Mongolei und dem Vatikan. Die Server der Tourismusbehörde brachen zusammen: Allein 300.000 Besucher hatte die Internetseite am ersten Tag. Den "besten Job der Welt" zu vergeben, bereitet dem Tourismusamt Queensland jetzt erstmal richtig viel Arbeit.

Infos unter

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker