HOME
Streik bei Germanwings

Schlichtung ohne Ergebnis

Wieder Ärger für Fluggäste: Neuer Streik bei Lufthansa droht

Der Tarifkonflikt bei der Lufthansa kommt nicht zur Ruhe, und das womöglich abermals zum Leidwesen der Kunden. Die Kabinengewerkschaft Ufo droht erneut mit einem Streik - und der könnte größer ausfallen als zuletzt.

Ufo prüft unbefristeten Streik bei der Lufthansa

Warnstreik der Flugbegleiter

Schlichtung erneut gescheitert

Gewerkschaft Ufo prüft unbefristeten Streik bei Lufthansa

Streik bei Germanwings

Rund 180 Flüge fallen aus

Streik der Germanwings-Flugbegleiter hat begonnen

Eine Anzeigetafel auf dem Flughafen zeigt annullierte Flüge der Fluggesellschaft Germanwings

Flugausfälle über Silvester

Streik bei Germanwings: Welche Flüge betroffen sind, wie lange der Ausstand andauern soll

Nähere Infos am Freitag

Gewerkschaft: Streik bei der Lufthansa noch in diesem Jahr

Bei Air Berlin ist fast die Luft raus: Flugzeuge zum Aufblasen in einer Verkaufsvitrine am Hamburger Flughafen.

Fluggastrechte

Frustrierte Passagiere überhäufen Air Berlin mit Klagen

Airbus A320 der Eurowings

Arbeitskampf während der Herbstferien

Eurowings-Flugbegleiter kündigen Streiks ab Montag an

Brandenburgs früherer Ministerpräsident Matthias Platzeck soll bei dem Tarifkonflikt der Lufthansa als Schlichter fungieren

Streik der Flugbegleiter

Platzeck soll Lufthansa-Tarifkonflikt mit Ufo schlichten

Die Flugbegleiter von Lufthansa wollen erneut streiken

Tarifkonflikt

Lufthansa-Flugbegleiter kündigen neuen Streik an

Reisende müssen sich bis Freitag auf Flugausfälle bei der Lufthansa einstellen

Lufthansa

Flugbegleiter verschärfen Streik

Zwei Flugzeuge der Lufthansa auf dem Münchner Flughafen

Lufthansa-Tarifstreit

"Bei dem Angebot ist ein Streik nicht mehr abzuwenden"

Rote Ampel mut Lufthansa-Logo

Lufthansa-Tarifstreit

Flugbegleiter wollen eine Woche lang streiken

Flugbegleiter der Lufthansa protestieren in Frankfurt am Main

Tarifverhandlungen

Flugbegleiter drohen Lufthansa mit Streiks

Tarifkonflikt bei Germanwings

Flugbegleiter verzichten auf Streik

Schlichtung geglückt

Lufthansa und Ufo einigen sich im Tarifstreit

Arbeitskampf der Lufthansa-Flugbegleiter

Lufthansa und Gewerkschaft vereinbaren Schlichtung

Streiks bei der Lufthansa

Auswirkungen des Ausstands noch spürbar

Lufthansa-Flugbegleiter drohen mit weitreichendem Streik

Erneute Streiks bei der Lufthansa angekündigt

Flugbegleiter erweitern die Kampfzone

Streik der Flugbegleiter in Frankfurt

Lufthansa muss über 140 Flüge streichen

Tarifstreit

Lufthansa-Flugbegleiter streiken Freitag

Aufstand der Flugbegleiter

Lufthansa-Streik beginnt vermutlich am Freitag

Tarifstreit

Lufthansa-Flugbegleiter wollen frühestens Donnerstag streiken

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.