Umfrage Das Geld für Urlaub sitzt wieder lockerer

Die gute Konjunktur wirkt sich offenbar auch auf die Urlaubspläne der Deutschen aus: Jeden Zweiten wird es in kommenden Sommer nicht zu Hause halten. Das ergab eine aktuelle Umfrage des stern. Ein Viertel will sogar mehr Geld für die Reise ausgeben.

Jeder zweite Bundesbürger (53 Prozent) plant, in diesem Sommer zu verreisen. Das ergab eine Umfrage für das Hamburger Magazin stern unter 1002 repräsentativ ausgewählte Bundesbürgern. 41 Prozent der Bürger haben dies nicht vor.

Ein Viertel derjenigen, die im Sommer eine Reise planen, will im Urlaub mehr Geld ausgeben als im Vorjahr: 8 Prozent wollen "deutlich mehr", 17 Prozent "etwas mehr" Geld ausgeben. Die meisten (55 Prozent) werden wahrscheinlich genauso viel für den Sommerurlaub zahlen wie im Jahr zuvor. 18 Prozent rechnen mit sparsameren Ferien: 10 Prozent wollen "etwas weniger", 8 Prozent "deutlich weniger" ausgeben.

Mehr als der Durchschnitt wollen sich die 18- bis 29-Jährigen die Ferien kosten lassen: 17 Prozent dieser Gruppe sagten, sie würden "deutlich mehr" zahlen als im Vorjahr, 20 Prozent gab an, dieses Jahr "etwas mehr" im Urlaub auszugeben.

Quelle: Forsa-Institut. Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte, Auftraggeber: stern.


Mehr zum Thema



Newsticker