VG-Wort Pixel

Achraf Hakimi: Chelsea nimmt Kontakt zu Inter Mailand auf

GFX Achraf Hakimi Chelsea
GFX Achraf Hakimi Chelsea
© Getty Images
Champions-League-Sieger Chelsea will seinen Kader weiter verstärken und nimmt Kontakt zu Inter Mailand wegen eines Transfers von Achraf Hakimi auf.

Der amtierende Champions-League-Sieger FC Chelsea will seinen Kader für die kommende Saison verstärken und hat nach Informationen von Goal und SPOX bezüglich eines Transfers von Achraf Hakimi bei Inter Mailand angefragt.

Die Blues sind bereit, die angeblich von PSG gebotenen 65 Millionen Euro für den Außenverteidiger zu bezahlen - Inter taxiert den Marktwert des 22-Jährigen jedoch auf 80 Millionen Euro.

Hakimi-Berater Alejandro Camano hat die Gerüchte um Paris Saint-Germain gegenüber von Fcinter1908 zwar dementiert, die Zukunft des Marokkaners aber offengelassen.

"Es gibt keine Verhandlungen mit PSG, da ist im Moment nichts dran", erklärte er. "Er ist zufrieden bei Inter. Aber bin ich optimistisch, dass er bleibt? Das ist schwer zu sagen."

Chelsea auch an Erling Haaland dran

Neben Hakimi hat Chelsea auch ein Auge auf Stürmer Erling Haaland von Borussia Dortmund geworfen, wobei die Blues weder zum BVB noch zu Haalands Berater Mino Raiola bislang eine gute Beziehung pflegen.

Dennoch ist Chelsea einer der wenigen Klubs, die sich den Norweger leisten könnten - allerdings müssten dafür noch Offensivleute verkauft werden.

Auf dem Abstellgleis stehen neben Tammy Abraham (Chelsea verlangt 45 Millionen Euro) auch Michy Batshuayi (17 Mio. Euro) und Olivier Giroud, der den Klub trotz Vertragsverlängerung in Richtung AC Mailand verlassen könnte.

Goal

Wissenscommunity


Newsticker