VG-Wort Pixel

DFB-Elf: Jürgen Klopp würde "mit dieser Mannschaft Viererkette spielen lassen"

GER ONLY Klopp
GER ONLY Klopp
© pa images / Imago Images
Jürgen Klopp hat seine eigene Meinung zur Taktik-Diskussion um die DFB-Elf - und würde anders spielen lassen als Bundestrainer Joachim Löw.

Jürgen Klopp hat sich vor dem Anpfiff des vorentscheidenden EM-Spiels der deutschen Nationalmannschaft in der Gruppe F gegen Portugal (jetzt im LIVE-TICKER) zur Systemfrage der DFB-Elf geäußert. Der Trainer des FC Liverpool würde in mit einer anderen Grundformation spielen lassen als Bundestrainer Joachim Löw.

"Jeder Trainer hat das Recht, so spielen zu lassen, wie er es für richtig hält. Ich würde mit dieser Mannschaft Viererkette spielen", sagte Klopp bei MagentaTV. Das würde aber "erstmal nix" heißen, so Klopp, "ich hätte gegen Frankreich wahrscheinlich auch verloren."

Klopp befürwortet Mittelfeld mit Kimmich, Kroos und Gündogan

Als Begründung für seine Vorliebe für eine Grundordnung mit einer Viererkette bei der deutschen Nationalmannschaft nannte der Champions-League-Siegtrainer von 2019: "Ich kann mir ein Mittelfeld mit Joshua Kimmich, Toni Kroos und Ilkay Gündogan extrem gut vorstellen."

Bundestrainer Joachim Löw war nach dem 0:1 im EM-Auftaktspiel der DFB-Elf gegen Frankreich auch und vor allem für seine taktische 3-4-3-Grundordnung kritisiert worden. Joshua Kimmich vom FC Bayern München blieb gegen Frankreich auf der ungewohnten Position als Außenverteidiger einer Fünfer-Abwehrkette unter seinen Möglichkeiten.

Goal

Wissenscommunity


Newsticker