VG-Wort Pixel

EM 2021 - "Wembley liegt uns": Stimmen zum 2:2 der DFB-Elf gegen Ungarn

Manuel Neuer Germany Hungary European Championship 2021
Manuel Neuer Germany Hungary European Championship 2021
© Getty Images
Deutschland holt gegen Ungarn einen Punkt und sichert damit Platz zwei in der Gruppe. Die Beteiligten waren erleichtert - und frustriert.

Die deutsche Nationalmannschaft hat gegen Ungarn mit Ach und Krach das Achtelfinale bei der EM 2021 erreicht. Der eingewechselte Leon Goretzka erzielte kurz vor dem Ende den 2:2-Endstand und sorgte so für das Weiterkommen.

Im Achtelfinale trifft die DFB-Elf nun am kommenden Dienstag auf England. Auf dieses Spiel richteten die Protagonisten dann auch schnell ihren Blick.

Deutschland vs. Ungarn, die Stimmen zum Spiel:

Joachim Löw (Bundestrainer Deutschland) über ...

... das spannende Spiel: Wir haben schon extrem gute Moral bewiesen. Wir haben Fehler gemacht, aber gefightet bis der Ausgleich gefallen ist. Die Moral war sensationell gut. Das war nix für schwache Nerven. Ungarn haut alles raus und laufen bis es nicht mehr geht alles zu. Durch diese Gruppe durchzukommen, das war gut und das Ziel.

... die Fehler vor dem 0:1: Die Zuordnung Mann gegen Mann im 16er, da gibt es keine Manndeckung. Matze und Rüdiger stehen im Raum. Und da muss ich sehen, wer flankt, aber auch wer in der Mitte ist. Und den muss ich dann decken.

... die schwachen Leistungen von Sane und Gnabry: Die Eckbälle sind so wie sie heute kamen, nicht zielführend. War klar, dass wir einen anderen Zielraum spielen wollen. Nach vorne hat die Präzision gefehlt, Wir hätten auch noch den Siegtreffer machen können, aber der Ball kommt viel zu weit. Das sind Dinge, die sollten nicht passieren.

... Joker Jamal Musiala: Musiala hatte einige gute Situationen genau dann, wenn es sehr eng ist. Da hat er auch seine Stärken. Hat es für einen jungen Spieler in seinem Alter sehr gut gemacht. Sehr ansprechend, seine Leistung.

... Gegner Ungarn: Die kleine Mannschaften hauen alles raus, sie haben nichts zu verlieren. Auf das Spiel gegen England können wir uns freuen.

... das Achtelfinale in Wembley: Absolutes Highlight, wenn man in Wembley gegen England spielen kann. Wir werden gut vorbereitet sein und werden natürlich anders auftreten als heute. Das kann man schon mal versprechen.

DFB-Kapitän Neuer: Müssen noch über einiges sprechen

Manuel Neuer (Deutschland) über ...

... das 2:2 gegen Ungarn: Wir sind einfach nur erleichtert, dass wir es als Gruppenzweiter geschafft haben, uns zu qualifizieren. Es war natürlich ein Nervenkrimi. Gegen so eine Mannschaft ist es natürlich schwer, wenn du 1:0 hinten liegst. Gegen England wird es ein ganz anderes Spiel. Man hat gesehen, dass wir gegen spielstärkere Mannschaften wie die Portugiesen und Franzosen anders auftreten.

... das Achtelfinale gegen England: Wir haben klasse Jungs, haben jetzt ein K.o.-Spiel, da ist alles möglich. Wembley liegt uns. Wir spielen gegen England, im Wembley. Wir werden alles daransetzen, eine Runde weiterzukommen. Das wird ein neues Finale.

... Defensivleistung: Das war von uns nicht gut, ganz klar. Jetzt kommen die K.o.-Spiele. Das wird besonders in der Defensive wichtig sein. Wir schauen uns die Sache nochmal an. Wir müssen noch über einiges sprechen und analysieren.

... das 2:2: Wir können froh sein, dass wir so eine tolle Situation von Jamal hatten. Die Einwechselspieler haben das Spiel für uns so gedreht, dass wir den Punkt mitnehmen konnten.

Goretzka zu Müller: "Junge, wir müssen heute noch ran"

Leon Goretzka (Deutschland) über ...

... über das Spiel von der Bank aus: Wenn man das Spiel von draußen beobachtet und merkt, es wird ein richtig schwerer Tag, da habe ich schon zu Thomas gesagt: "Junge, wir müssen heute noch ran und was bewegen.

... das 1:1: Was gar nicht passieren darf, ist das nach dem 1:1. Wir haben das mit den Standards angesprochen. Da sind wir nicht schnell genug. Keine 20 Sekunden später nach unserem Treffer fällt das 2:1, das darf nicht passieren, wenn du bei so einem Turnier was erreichen willst. Zweifel haben wir nicht, brauchen wir nicht.

Joshua Kimmich (Deutschland) über ...

... die Partie gegen Ungarn: Wir lagen zweimal hinten. Nach dem 1:1 denkst du dir: 'Jetzt drehst du das.' Dann kriegst du 20 Sekunden später das 2:1. Da hast du kurzzeitig Bedenken. Wir haben uns brutal schwer getan, Chancen herauszuarbeiten. Wir sind nicht hinter die Kette gekommen und standen bei eigenem Ballbesitz nicht gut, wenn wir den Ball verloren haben.

... das Achtelfinale gegen England: Ein schöneres Spiel, als das gegen England gibt es nicht, geil. Ob das im Achtelfinale sein muss, weiß ich nicht. Wir haben auf jeden Fall noch Luft nach oben und werden das gegen England zeigen.

Goal

Wissenscommunity


Newsticker