HOME

Schwere Verletzung: Beckhams WM-Traum geplatzt

Es sollte der krönende Abschluss seiner Karriere werden, doch David Beckhams vierte WM-Teilnahme ist geplatzt. Der 34-jährige Ex-Kapitän des englischen Nationalteams verletzte sich an der Archillessehne und dürfte bis zum WM-Start Mitte Juni nicht fit werden.

Superstar David Beckham muss die Hoffnung auf seine vierte WM-Teilnahme begraben. Der 34-Jährige hat sich eine schwere Verletzung an der Achillessehne zugezogen und wird mehrere Monate ausfallen. "Es besteht der Verdacht auf einen Achillessehnenriss", teilte Beckhams Club AC Mailand am Sonntagabend mit.

Der Mittelfeldspieler hatte sich die Verletzung im Punktspiel der Serie A gegen den AC Chievo (1:0) zehn Minuten vor dem Ende ohne Einwirkung eines Gegenspielers zugezogen, als er am Mittelkreis unbedrängt einen neuen Angriff einleiten wollte. Als er den Ball weiterpasste, stoppte er plötzlich, begann zu humpeln und signalisierte, dass er vom Feld muss. Unter großen Schmerzen und mit Tränen in den Augen wurde Beckham aus dem Stadion getragen. "Er hat sofort gemerkt, dass er sich die Achillessehne gerissen hat", berichtete Milan-Trainer Leonardo.

Beckham droht halbes Jahr Pause

AC-Vizepräsident Adriano Galliani sprach von einer Pause von "fünf oder sechs Monaten" für den 115-maligen englischen Nationalspieler. Der ehemalige Kapitän der "Three Lions" war Ende 2009 erneut von den Los Angeles Galaxy in der US-Profiliga "Major League Soccer" auf Leihbasis zum AC Mailand gewechselt, um sich so die Chance auf eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Südafrika zu erhalten, die am 11. Juni beginnt.

Beckham wird sich nun in Finnland bei einem Spezialisten genauer untersuchen lassen. "Er wird wahrscheinlich schon am Montag oder Dienstag operiert", sagte Milans Vereinsarzt Jean Pierre Meersseman im italienischen Sender Sky TV.

DPA/SID / DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity