VG-Wort Pixel

Thomas Markle So hat es sich Meghans Vater mit den Royals verscherzt

Meghan Markles Vater Thomas sucht in den letzten Monaten immer wieder Kontakt zu den Medien auf, um über seine berühmte Tochter zu sprechen.


Thomas Markle war einst selbst im Showbusiness tätig - jedoch nicht als Schauspieler, sondern als Kameramann und Beleuchter.


Am Set einer Soap lernt der heute 74-Jährige Doria Ragland kennen - die Mutter von Meghan, welche als Aushilfe angestellt ist.


Als Meghan 6 Jahre alt ist, trennen sich ihre Eltern.


Zwar wächst die Schauspielerin bei ihrer Mutter auf, der Kontakt zu ihrem Vater ist dennoch sehr eng.


Dies ändert sich nach Bekanntgabe der Verlobung mit Prinz Harry.


Meghan zieht sich von ihrem Vater zurück.


Thomas Markle gibt dem Königshaus und insbesondere Harry die Schuld dafür.  


Tatsächlich aber ist das häufige Aufsuchen der Medien der Grund für Meghans Kontaktabbruch.


Im Februar schreibt die 37-Jährige ihrem Vater einen Brief, in dem sie ihn bittet, sein Verhalten zu überdenken.


Meghan sei sehr verletzt und hoffe, dass er seine Fehler einsieht.
Zudem bittet sie ihn, sich bei ihr und ihrem Ehemann zu entschuldigen.


Anstatt auf die Wünsche seiner Tochter einzugehen, teilt Thomas Markle den Brief hingegen mit der Presse.    


Auch das Verhältnis von Meghan zu ihren Halbgeschwistern wird immer schlechter:


Diese werfen der ehemaligen Schauspielerin vor, dass sie ihre Familie im Stich lasse - vor allem finanziell.


Es scheint, als würde es so schnell keine Versöhnung zwischen Meghan und ihrer Familie geben.
Mehr
Der Vater von Meghan Markle nutzt gerne den Namen seiner berühmten Tochter, um in den Schlagzeilen zu landen. Nun zieht Meghan einen Schlussstrich. Sehen Sie hier, welches Familiendrama sich in den letzten Monaten abgespielt hat.

Mehr zum Thema