HOME

Wo die Reichen wohnen: Das sind die reichsten Landkreise: Bayern, Bayern - und ein Außenseiter

In Deutschland verteilt sich Reichtum sehr ungleichmäßig. Menschen mit einer hohen Kaufkraft wohnen vor allem in Süddeutschland. Doch es gibt eine Ausnahme in den Top Ten.

Platz 10: Stormarn    Ein Außenseiter in der Liste: Der Kreis Stormarn in Schleswig-Holstein schafft es als einziger norddeutscher Kreis ins Ranking. Pro Kopf hat dort jeder Einwohner statistisch 26.675 Euro pro Jahr zur Verfügung. Als erste Gemeinde in Schleswig-Holstein hatTangstedt im Kreis Stormarn am 30.11.2016 eine Pferdesteuer beschloßen.

Platz 10: Stormarn

Ein Außenseiter in der Liste: Der Kreis Stormarn in Schleswig-Holstein schafft es als einziger norddeutscher Kreis ins Ranking. Pro Kopf hat dort jeder Einwohner statistisch 26.675 Euro pro Jahr zur Verfügung. Als erste Gemeinde in Schleswig-Holstein hatTangstedt im Kreis Stormarn am 30.11.2016 eine Pferdesteuer beschloßen.

Mit dem Reichtum ist das so eine Sache: Der eine hat ein Haus und verdient ordentlich - aber fühlt sich immer noch ärmlich, weil der Nachbar ein viel größeres Haus besitzt und ein noch viel höheres Gehalt kassiert. Der andere muss mit wenig Geld auskommen, am Ende des Geldes ist immer noch so viel Monat übrig, aber dennoch fühlt er sich nicht arm. Mit einem Blick auf die aktuelle Untersuchung der GfK wird klar: Der mit dem tollen Job und dem super Haus wohnt höchst wahrscheinlich in Bayern. Denn dort verfügen die Menschen über die höchste Kaufkraft.

Die GfK hat die Kaufkraft der Deutschen für das Jahr 2017 berechnet. Durchschnittlich hat demnach jeder Deutsche rund 22.239 Euro für Miete, Anschaffung und Konsum, sowie andere Lebenshaltungskosten zur Verfügung.

Doch die Kaufkraft ist sehr ungleich verteilt. Vor allem im Osten haben die Menschen deutlich weniger Geld zur Verfügung. Trauriges Schlusslicht in Deutschland: Görlitz mit 17.494 Euro pro Kopf.

kg
Themen in diesem Artikel