HOME

AKTIENNEWS: Hannover Rück peilt Rekordergebnis an

Die Hannover Rück-Gruppe erwartet 2002 einen Rekordgewinn von 300 Millionen Euro und ein operatives Ergebnis von 600 Millionen Euro.

Dafür müssen sich aber die Großschäden im langjährigen Durchschnitt halten, sagte der Vorstandsvorsitzende Wilhelm Zeller auf der Hauptversammlung des weltweit fünftgrößten Rückversicherers am Freitag in Hannover. 2001 hatte es wegen der Kosten für die Terroranschläge in den USA nur einen Gewinn von 11 Millionen Euro gegeben.

Im ersten Quartal 2002 stieg der Überschuss um 118 Prozent auf 90 Millionen Euro, die Bruttoprämien um 34 Prozent auf 3,2 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) wuchs um 140 Prozent auf 174 Millionen Euro.

Die Hauptversammlung stimmte nach Unternehmensangaben zu, die Aktie im Verhältnis 1:3 zu splitten. Dies wird dazu führen, dass der Börsenpreis deutlich sinkt und das Papier für Privatanleger attraktiver und liquider ist, hieß es. Die Aktie notierte am Freitag bei 83,95 Euro. 75 Prozent des Kapitals hält der Versicherungskonzern HDI, weitere 25 Prozent sind in Streubesitz.

Chart...