HOME

AUTO: Porsche zahlt Sonderdividende

Der Sportwagenbauer Porsche lässt seine Aktionäre an dem steilen Gewinnanstieg im abgelaufenen Geschäftsjahr 2001/02 (zum 31. Juli) teil haben.

Der Sportwagenbauer Porsche lässt seine Aktionäre an dem steilen Gewinnanstieg im abgelaufenen Geschäftsjahr 2001/02 (zum 31. Juli) teil haben.

Die normale Dividende auf die börsennotierten Vorzugsaktien werde auf 3,00 (Vorjahr: 2,60) Euro erhöht, teilte Porsche in Stuttgart mit. Dazu kommt eine Sonderdividende von 14 Euro. Die einmalige Extra-Ausschüttung sei als »Treueprämie« zu verstehen, sagte Vorstandschef Wendelin Wiedeking. Zudem könne Porsche damit Steuergutschriften nutzen. Insgesamt schüttet der Konzern damit knapp 297 Millionen Euro aus. Die Stammaktionäre, zu denen die Familien Piech und Porsche gehören, erhalten 2,94 (2,54) Euro je Aktie und ebenfalls 14 Euro Sonderdividende. Porsche hatte seinen Nettogewinn 2001/02 um 70,8 Prozent auf 462 Millionen Euro gesteigert.

Chart...