HOME

Bahntarife: Neue Tarife ohne Kursbücher

Der Bahn steht ein Schalter-Chaos bevor. Zum Fahrplanwechsel am Sonntag gibt es keine Kursbücher mit den neuen Zugverbindungen, außerdem sollen die neuen Tarife nachgebessert werden.

Die Deutsche Bahn kann zum Fahrplanwechsel an diesem Sonntag keine Kursbücher mit den neuen Zugverbindungen anbieten. Nach einer einstweiligen Verfügung des Landgerichts Berlin darf das Unternehmen in den Büchern nicht wie bisher behaupten, sie enthielten alle Zugverbindungen Deutschlands. Wegen des Richterspruchs sei auch der Vertrieb von Fahrplan-CD-ROMs und der so genannten Städteverbindungen gestoppt worden, teilte die Bahn mit. Fahrplanauskünfte gebe es aber weiter an Bahnschaltern, im Internet und per Telefon.

Tarifsystem auf dem Prüfstand

Bahnchef Hartmut Mehdorn kündigte unterdessen an, das ebenfalls von Sonntag an geltende, in Teilen umstrittene neue Tarifsystem gegebenenfalls nachzubessern. Der »Bild«-Zeitung (Samstag) sagte er: »Bei Bedarf machen wir das - jetzt starten wir erst mal.« Mehdorn verwahrte gegen die zunehmende Kritik an den neuen Preisen: »Alle reden von Reformen, wir machen eine. Das sollte man nicht gleich zerreden!«

Der Vorstand des Personenverkehrs bei Bahn, Christoph Franz, verteidigte das neue Preissystem: Mit den neuen Preisen werde keine größere Kundengruppe verprellt, sagte er im Deutschlandradio Berlin. Allerdings sei es bei einer großen Reform auch nicht machbar, dass es für jeden einzelnen Kunden günstiger werde als vorher.

Das Verkehrsunternehmen Connex hatte im Streit mit der Deutschen Bahn um Auskünfte über konkurrierende Zug-Angebote im Fahrplan vor dem Landgericht Berlin mit der Einstweiligen Verfügung einen Teilerfolg erzielt. Das Gericht hat laut Connex die Entscheidung damit begründet, dass die Aussage der Bahn zur Auflistung aller Verbindungen falsch sei. Connex gehört zum französischen Mischkonzern Vivendi und macht der Bahn auch im Fernverkehr Konkurrenz. Der so genannte Interconnex fährt täglich zwischen Gera-Berlin-Rostock. Eine zweite Connex-Verbindung soll von Sonntag an zwischen Zittau-Berlin- Stralsund angeboten werden.