HOME

BEHÖRDE: Lohnsteuerkarte 2002 checken

In den nächsten Tagen werden die Lohnsteuerkarten für das Jahr 2002 zugestellt. Wer am Jahresanfang keine böse Überraschung erleben will, sollte deshalb alle Einträge genau prüfen.

Millionen Arbeitnehmer bekommen in den nächsten Tagen und Wochen die Lohnsteuerkarte für das Jahr 2002 zugeschickt. Wer das Schreiben von seiner Gemeinde bekommen hat, sollte gleich einen Blick darauf werfen und die Karte sofort auf Fehler überprüfen, rät das bayerische Finanzministerium.

Wichtig ist, dass Geburtsdatum, Steuerklasse, Religionszugehörigkeit und die Zahl der Kinderfreibeträge richtig eingetragen sind. Maßgebend dafür sind die Verhältnisse am 1. Januar 2002. Findet jemand Fehler, sollte er sich schnell an die Gemeinde wenden, die die Lohnsteuerkarte ausgestellt hat. Das Finanzamt ist nicht für Berichtigungen zuständig.

Wird eine Korrektur erst 2002 verlangt, dann könnte in den ersten Wochen des neuen Jahres womöglich ein »falscher« Lohnsteuerbetrag vom Arbeitgeber einbehalten werden. Das Hin und Her kann man sich durch den rechtzeitigen Check der eigenen Daten ersparen.

Themen in diesem Artikel