HOME

ITALIEN: Modehaus Gucci verzeichnet Gewinn- und Umsatzrückgänge

Das italienische Modehaus Gucci hat im zweiten Quartal deutliche Gewinn- und Umsatzrückgänge verzeichnet. Deshalb hat der Konzern seine Prognosen für das Gesamtjahr gesenkt.

Das italienische Modehaus Gucci hat im zweiten Quartal (31. Juli) deutliche Gewinn- und Umsatzrückgänge verzeichnet. Deshalb hat der Konzern seine Prognosen für das Gesamtjahr gesenkt und erwartet statt den ursprünglich kalkulierten Erlösen von 2,7 Milliarden Euro nur noch Umsätze von 2,6 Milliarden Euro.

Im zweiten Quartal 2002 ging der Nettogewinn der Gucci-Gruppe im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um gut 55 Prozent auf 42,8 Millionen Euro zurück. Der Umsatz sank im gleichen Zeitraum um knapp 7 Prozent auf 577,1 Millionen Euro, berichteten italienische Medien am Donnerstag. »Das Risiko bleibt weiter die Nachfrage, die sich angesichts der politischen und wirtschaftlichen Situation weiter abschwächen könnte«, sagte Gucci-Vorstandschef Domenico De Sole.

Chart...

Themen in diesem Artikel