Lotto "Ein bis zwei Kästchen weniger"


Schleppende Konjunktur und allgemeine Konsum-Unlust machen auch vor dem liebsten Glücksspiel der Deutschen nicht halt: dem Lotto. Doch in diesem Jahr scheint die Spiellust endlich wieder anzuspringen.

"Das Prinzip Hoffnung trifft nicht zu. Gespart wird überall, auch beim Lotto", sagt Klaus Sattler, Sprecher der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg.

Umsatzrückgang

Seit 2001 sank der Umsatz des Deutschen Lotto- und Toto-Blocks (DLTB) spürbar: Während die Unternehmen des Blocks damals noch auf einen Umsatz von heute 8,48 Milliarden Euro (damals 16,6 Milliarden Mark) kamen, waren es im vergangenen Jahr noch 8,25 Milliarden Euro. "Wir können uns nicht von der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung abkoppeln", sagte Monika Genrich, die Sprecherin der Land Brandenburg Lotto GmbH, stellvertretend für alle im DLTB vereinigten Lottogesellschaften, gegenüber stern.de. "Dieselben Leute wie immer spielen weiterhin Lotto, aber viele machen ein oder zwei Kästchen weniger", meint Berufskollege Sattler. Der Abwärtstrend scheint jedoch in diesem Jahr gestoppt. Im ersten Halbjahr 2004 sei der Spieleinsatz beim DLTB leicht um 0,5 Prozent auf 4,12 Milliarden Euro gestiegen, so Genrich. "Womöglich haben sich die Leute mit ihren Lottoausgaben auf dem derzeitigen Level eingerichtet". Allerdings könne man noch keine Prognose für das Gesamtergebnis in diesem Jahr wagen.

NKL rechnet mit Umsatzwachstum

Optimistisch schauen die Klassenlotterien in die Zukunft. Nach Angaben der Deutschen Presse Agentur sank der Umsatz von Süddeutscher Klassenlotterie (SKL) und Norddeutscher Klassenlotterie (NKL) im vergangenen Jahr um 3,9 Prozent auf insgesamt 1,28 Milliarden Euro. Doch im laufenden Geschäftsjahr, das am 30. September endet, werde der Umsatz der NKL laut eines Sprechers um drei bis fünf Prozent steigen. Die SKL wollte keine Angaben machen.

Die Lottoanbieter gehen nicht von einem generellen Erlahmen der Spiel-Leidenschaft der Deutschen aus. "Die Leute werden auch weiterhin Lotto spielen, Lotto ist und bleibt das liebste Spiel der Deutschen," meint Sattler.

Malte Arnsperger, mit Agenturmaterial

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker