VG-Wort Pixel

Gigantische Baustelle Nazi-Bau Prora wird zur "Wohlfühloase"

Prora – ein Ortsteil der Gemeinde Binz auf Rügen. Gleichzeitig Symbol für die größenwahnsinnige Architektur des Nationalsozialismus. „Kraft durch Freude-Seebad Rügen“ – so sollte der zwischen 1936 und 1939 gebaute Komplex heißen. Urlaub für 20.000 Menschen gleichzeitig.
Der Bau stoppte mit Beginn des Zweiten Weltkriegs, nach dem Krieg verblieben fünf Blöcke. Sie wurden sie militärisch genutzt, ab 2004 einzeln verkauft und saniert. Nach und nach werden nun Wohnungen fertig. Aus dem gigantischen Nazi-Bau werden „Wohlfühloasen“.
Mehr
Prora auf der Insel Rügen – das Symbol für die größenwahnsinnige Architektur des Nationalsozialismus. Nach und nach werden die Betonblöcke jetzt in Luxusdomizile umgewandelt.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker