HOME

Von Feuerwehrmann bis Tierärztin: 10 Traumberufe unserer Kindheit - und was sich damit verdienen lässt

Wollten Sie früher auch Baggerfahrer, Feuerwehrmann oder Tierpflegerin werden? Natürlich ohne über Verdienstaussichten nachzudenken. Das würden Sie heute verdienen, wenn Sie bei Ihrem Kinder-Wunschberuf geblieben wären.

Baggerführer

Jeder kleine Junge spielt gerne mit Baggern. Manch einer fährt später tatsächlich welche. Baggerführer und verwandte Berufe erhalten laut Entgeltatlas im Schnitt 2989 Euro brutto im Monat. Die Datenbank zählt rund 45.300 Vollzeitbeschäftigte.

Steuerberater und Industriekaufmann mögen ehrbare Berufe sein - Kinder haben in der Regel aber noch etwas romantischere Vorstellungen von ihrem späteren Arbeitsleben. Kleine Jungs sehen sich am ehesten in Heldenrollen wie Fußballspieler, Rennfahrer, Polizist, Pilot oder Feuerwehrmann. Mädchen wünschen sich eher einen sozialen Beruf wie Tierärztin, Krankenschwester, Lehrerin oder Tierpflegerin. Model und Schauspielerin stehen ebenfalls hoch im Kurs.

Die genannten Berufe landen in Befragungen von Kindergarten- und Grundschulkindern ganz vorne. Wie viel man damit verdient, ist wohl für die wenigsten Kinder ein Kriterium. Heute wäre die Frage für uns natürlich relevant. Der Entgeltatlas der Arbeitsagentur, der auf den Daten der Sozialversicherungen basiert, gibt Antworten. Fußballspieler, Rennfahrer und Models tauchen in der Datenbank zwar nicht auf, da ein repräsentativer Durchschnittswert fehlt. Für die übrigen Kindertraumberufe haben wir die durchschnittlichen Gehälter in einer Fotostrecke zusammengestellt.

Themen in diesem Artikel