HOME

Daniel Bakir

Daniel Bakir

Wirtschaftsredakteur


Weil Börsenkurse und Bilanzen eher Special Interest sind, stelle ich mir immer die Frage: Was interessiert den normalen Konsumenten, Sparer, Mieter, Kunden? Das können steigende Strompreise und Auswüchse auf dem Wohnungsmarkt sein, aber auch Ärger in der Telefon-Hotline und Streit um Online-Bewertungen, unfaire Arbeitsbedingungen oder außergewöhnliche Geschäftsideen.

 

Seit 2011 beim stern für Wirtschaftsthemen zuständig. Absolvent der Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft. Mag Kölsch, Geißbock und die Kölner Haie.

Daniel Bakir folgen:

Alle Artikel

Lidl

Provokante Kampagne

"Außergewöhnlich aggressiv": Das sagt ein Handelsexperte zu Lidls Plakatkrieg

Begrüßung Geschäftsleute

Business-Etikette

Fettnäpfchen im Ausland: Arbeitnehmer berichten von ihren peinlichsten Missverständnissen

Eine Immobilie zu kaufen ist teuer - kann sich aber immer noch lohnen

Trotz hoher Preise

"Finanztest" erklärt, für wen sich ein Immobilienkauf lohnt

Oebel ist insolvent

Diese deutschen Traditionsfirmen gingen pleite – so steht es heute um sie

Kitkat

Lebensmittel

Kitkat Light und mehr: Nestlé will gesündere Süßigkeiten verkaufen

Leitungswasser

Stiftung Warentest

Großer Labortest: So gut ist unser Leitungswasser

Mineralwasser

Nur jedes Zweite ist gut

Mineralwasser bei Stiftung Warentest: Welche gut sind – und welche mit Keimen belastet

Altbau in Berlin-Kreuzberg

Immobilienpreise

Bis zu 9000 Euro den Quadratmeter: So teuer ist Altbau in den größten Städten

Zufriedener Schreibtischarbeiter

Cambridge-Studie

So wenige Wochenstunden Arbeit brauchen wir, um gesund und glücklich zu sein

Millionäre

Globale Vermögen

Millionärsstudie zeigt: Mehr Superreiche als in Deutschland gibt es fast nirgendwo

Sebastian Bartels, stellvertretender Geschäftsführer Berliner Mieterverein
Interview

Mieterhöhungswelle

"Wir sind am Limit. Der Mietendeckel muss kommen"

Vitalis Knuspermüsli Schoko + Keks von Dr. Oetker

Vitalis

Schoko-Müsli gesund gerechnet: Gericht erlaubt Kalorientrick von Dr. Oetker

Der Vorname kann im Job mächtiger wirken als man so meint

Auswertung

Vornamen und Gehalt: So heißen Gutverdiener in Deutschland

Geldabheben im Ausland kann teuer sein

Gebühren am Geldautomaten

Geldabheben im Urlaub: Mit diesen Kreditkarten ist es kostenlos

Viele Krankenkassen haben zum Jahreswechsel den Beitrag gesenkt

Servicestudie

Krankenkassen im Check: Diese Anbieter haben die zufriedensten Kunden

Ernährungsministerin Julia Klöckner und Nestlés Deutschlandchef Marc-Aurel Boersch
Meinung

Ernährungsministerin

Schleichwerbung? Nein, schlimmer. Warum das Nestlé-Video von Julia Klöckner so unmöglich ist

Mogelpackung des Monats

Wasa da nicht mal mehr drin? Knäckebrot-Fans sind sauer über neue Packung

Michael Ambros von Ekomi

Ekomi-Chef Michael Ambros

Das Geschäft mit den Sternen: Dieser Mann hat 40 Millionen Bewertungen ins Netz gebracht

Der Heizungsableser dürfte in einigen Jahren der Vergangenheit angehören

Neue EU-Regeln

Nerviges Warten auf den Heizungsableser – damit ist bald Schluss

McDonald's

Neues Bestellsystem

Mit dieser Neuerung will McDonald's die Warteschlange abschaffen

Reportage

So sieht es im geheimen Prüflabor der Stiftung Warentest aus

Verena Bahlsen

Keks-Erbin

Wer ist Verena Bahlsen und warum verharmlost sie NS-Zwangsarbeit?

Tristan Jorde ist Diplom-Ingenieur und Umweltberater der Verbraucherzentrale Hamburg. Er hält regelmäßig Vorträge zum Thema Elektrosmog.
Interview

Gefährliche Strahlung

"Das Handy hat im Schlafzimmer nichts verloren": Experte warnt vor Elektrosmog

Strompreis

Preiserhöhungen

Warum ist Strom so teuer? Die verlogene Rechnung der Stromanbieter

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(