HOME

StartUp-Wettbewerb: Heiße Phase beginnt

Der StartUp-Wettbewerb geht in die heiße Phase: Gesucht werden Unternehmenskonzepte und markttaugliche Ideen aus allen Branchen.

Der StartUp-Wettbewerb, Deutschlands größter Existenzgründungswettbewerb, geht in die heiße Phase. Teilnehmen kann jeder, der ein eigenes Unternehmen gründen will. Gesucht werden fundierte Unternehmenskonzepte und markttaugliche Ideen aus allen Branchen. Der Wettbewerb richtet sich auch gezielt an Gründer, die einen kleineren Betrieb planen. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2005.

Jeder Teilnehmer erhält nach etwa einem Monat ein qualifiziertes und unabhängiges Feedback zu den Stärken und Schwächen seines Geschäftskonzepts. Zusätzlich werden jedem Teilnehmer aktuelle Erfolgskennzahlen seiner Branche zur Verfügung gestellt, die ihn bei der Planung und Bewertung zentraler betrieblicher Prozesse unterstützen. Die Kennzahlen, die aus den Bilanzdaten von 1,2 Mio. mittelständischen Unternehmen gewonnen werden, sind ein exklusives Angebot der Sparkassen-Finanzgruppe für Teilnehmer des StartUp-Wettbewerbs.

Die Registrierung und der Download des Teilnehmer-Handbuches sind auf den Internetseite der StartUp-Initiative möglich. Besonders das Handbuch hilft, unternehmerische Ideen schnell und systematisch in einen Geschäftsplan umzusetzen.

Lokale und regionale Preisträger gewinnen Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von über 200.000 Euro. Aus den besten Einsendungen des StartUp-Wettbewerbs werden zuerst die Top 10 und dann die drei Kandidaten für den Deutschen Gründerpreis in der Kategorie Konzept ausgewählt.

Alle Top 10 kommen in den Genuss eines eineinhalbtätigen Workshops. Dort erhalten sie ein individuelles Businessplancoaching von McKinsey & Company. Sie haben dort außerdem die Möglichkeit, mit Experten spezifische Fragen ihres Unternehmensaufbaus zu diskutieren.

Der StartUp-Wettbewerb wurde 1997 ins Leben gerufen und ist ein Projekt der StartUp-Initiative, die von den Partnern stern, den Sparkassen, McKinsey & Company und dem ZDF getragen wird. Bis heute hat er rund 8700 Gründungsteams in die erfolgreiche Selbstständigkeit begleitet.

Fragen zum StartUp-Wettbewerb beantwortet die zentrale Hotline unter (0180) 332 33 60.

Themen in diesem Artikel