VG-Wort Pixel

Deutsche trinken mehr Bier Brauereien bejubeln WM-Monat Juni


Um satte 14 Prozent stieg der Bierausschank im Juni während der Fußball-WM. 9,7 Millionen Hektoliter Bier konsumierten die Deutschen in den 30 Tagen. Auch Mischgetränke lagen hoch im Kurs.

Deutschland feierte ausgelassen die Fußball-WM - und die Brauereien durften mitjubeln. Das Turnier in Brasilien hat den Absatz von Bier hierzulande kräftig angekurbelt. Im Juni verbuchten die ansässigen Brauereien und Bierlager ein Absatzplus von 14 Prozent auf 9,7 Millionen Hektoliter. Das gab das Statistische Bundesamt bekannt. Dies sei das beste Ergebnis für den Monat Juni seit 2010. Auch damals fand ein Großteil der Weltmeisterschaft in dem Monat statt.

Im ersten Halbjahr 2014 stieg der Bierabsatz nach Angaben der Statistiker um 4,4 Prozent auf 47,9 Millionen Hektoliter. Zu dem Anstieg habe "hauptsächlich" der Juni mit der WM beigetragen.

Biermischungen - mit Limonade, Cola, Säften und anderen Zusätzen - machten mit 2,2 Millionen Hektolitern einen Anteil von 4,7 Prozent aus. Gegenüber dem Vorjahreshalbjahr war das ein Plus von 13,4 Prozent.

nck/AFP AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker