HOME

Interaktive Weltkarte: Hier klappt es schon mit der Energiewende

Europa ist weltweit Vorreiter bei grünem Strom - doch auch Westafrika und Mittelamerika setzen auf saubere Energie. Eine interaktive Grafik zeigt, wo Klimakiller kaum noch eine Chance haben.

Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet Costa Rica und Honduras so viele Projekte für saubere Energien angeschoben haben?

Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet Costa Rica und Honduras so viele Projekte für saubere Energien angeschoben haben?

Ob Wärmepumpen, Offshore-Windenergie oder auch energieeffizientes Bauen: Deutschland ist bei der weltweiten Energiewende Spitzenreiter. Doch auch in anderen Ländern mehren sich die Projekte für eine saubere Zukunft.

Eine interaktive Grafik von der gemeinnützigen Initiative "Repowermap.org", die von der Europäischen Union und dem WWF unterstützt wird, zeigt nun, wo auf der Welt erneuerbare Energie schon Alltag ist. Sicherlich, Europa ist dicht besiedelt mit nachhaltigen Projekten. Doch auch in Mittelamerika, vor allem in Honduras und Costa Rica tut sich einiges. Auch die westlichen Länder Afrikas sind aktiv. In Ghana und Burkina Faso stehen vor allem Solaranlagen.

Amerika, der Klimakiller

Die unterschiedlichen Energieerzeugungsarten, wie Solar, Wind- oder Wasserkraft und auch Biomasse und Erdwärme werden detailliert aufgeschlüsselt. Außerdem kann der Betrachter sich die Projekte einzelner Unternehmen und auch geplante Anlagen anzeigen lassen. Darüber hinaus wird die Karte ständig erweitert: In Echtzeit aktualisiert sich die Grafik. Kommunen und Gemeinden können ihre Projekte in die Karte einpflegen lassen.

Trauriger Fakt: Die USA hinken den weltweiten Spitzenreitern hinterher. Ballen sich die Anlagen und Projekte auf der Karte ab Mexiko südwärts. So sind für den Sonnenstaat Kalifornien gerade einmal zwei Solar-Projekte auf der Karte eingezeichnet. Allerdings: Die Karte zeigt bisher keine Projekte in Texas an - was allerdings nicht stimmt, denn einige Solar- und Windenergie-Anlagen stehen in dem Bundesstaat. Möglich, dass die Karte noch weitere Projekte nicht aufführt.

kg
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(