HOME
Junge Aktivisten protestieren für mehr Klimaschutz

Verbände drücken vor neuen Beratungen des Klimakabinetts aufs Tempo

Vor der Sitzung des Klimakabinetts am Donnerstagabend drücken Umweltverbände und weitere Akteure aufs Tempo.

Spektakuläre Netflix-Serie

Wer das gesehen hat, trennt seinen Müll und isst weniger Fleisch

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Der Panda aus Herne

Mann mit einer Sushi Packung in der Hand

Das Foodtribunal

Darf man Thunfisch noch guten Gewissens essen?

NEON Logo
Fernsehmoderatorin Marijke Amado bei einem TV-Auftritt

Marijke Amado

So helfen ihr Schweine im Garten

Der Schauspieler Hannes Jaenicke blcikt ernst in die Kamera
Interview

Schauspieler und Umweltaktivist

Hannes Jaenicke: "Ein Herr Scheuer tanzt wie eine Marionette nach der Pfeife der Auto-Lobby"

Berühmtes Affen-Selfie

Warum die zwei Gorillas aufrecht wie Menschen für ein Selfie posieren

Ein Eisbär treibt auf einer Scholle im Wasser

Klimawandel

Abgemagerter Eisbär 700 Kilometer von seinem Zuhause entdeckt

Ein Elefant in Afrika und Afrika Referent des WWF Johannes Kirchgatter
Interview

Nach Tod eines Wilderers

Afrika-Experte über Wilderei und das Risiko, von einem Elefanten totgetrampelt zu werden

Von Rune Weichert
Sydneys Opernhaus lässt sich im Dunkel nur erahnen

Zur "Earth Hour" geht in aller Welt für eine Stunde das Licht aus

Bericht über Umweltstiftung

WWF soll mit kriminellen Wildhütern kooperieren - Bundesregierung will Vorwürfe prüfen

Bericht

WWF soll mit kriminellen Wildhütern zusammenarbeiten

Energiesparen Tipps

Weltenergiespartag

Geld sparen und dabei sogar der Umwelt Gutes tun? Mit diesen acht Tipps geht das

NEON Logo
Dänemark setzt im Kampf gegen die Schweinepest auf einen Grenzzaun

Umstrittenes Bauwerk

Dänemark errichtet umstrittenen Zaun an der Grenze zu Deutschland

zebra Netto

Wildfleisch aus Südafrika

Bei Netto gibt's jetzt tiefgekühltes Zebrafleisch – ist das verwerflich?

Von Denise Snieguole Wachter
Ein Wolf in Schleswig-Holstein

Niedersachsen

Erstmals Attacke auf Menschen? Wolf greift offenbar Gärtner an

Fischstäbchen

Britische Studie

Das große Dilemma mit Fischstäbchen

Von Katharina Grimm
Arbeiter bergen einen toten Elefanten nahe der indischen Stadt Jamshedpu

WWF-Report

"Komasaufen auf Kosten des Planeten": Seit 1970 löschte der Mensch 60 Prozent aller Tiere aus

WWF-Chef Lambertini hofft auf "Revolution" im Umweltschutz

WWF: Menschheit ruiniert mit maßlosem Konsum den Planeten

WWF-Empfehlung zum Verzehr von Fisch: Ein Fischer holt auf einem Fischkutter gefangene Heringe aus dem Stellnetz.

WWF-Empfehlung

Welchen Fisch können umweltbewusste Verbraucher noch essen?

EU-Minister legen Ostsee-Fangquoten fest

Weniger Hering, dafür mehr Dorsch - EU legt Fanquoten für Ostsee fest

Brot

WWF-Studie

WWF wirft Backwarenfirmen massive Überproduktion vor

NEON Logo
Sieht lecker aus: Pangasius. Warum der exotische Süßwasserfisch umstritten ist.

Billig, aber umstritten

Warum Sie keinen Pangasius-Fisch essen sollten

Von Denise Snieguole Wachter
Spitzmaulnashorn beim Transport

Nach Tod von elf Nashörnern in Kenia Vorwürfe gegen Regierung und WWF

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(