HOME

Frank-Walter Steinmeier

Frank-Walter Steinmeier ist ein ruhiger, nüchterner Vertreter in der Spitzenpolitik - manche empfinden den Norddeutschen als spröde. Gleichwohl ist Steinmeier einer, der alle Finten kennt. Nicht zule...

mehr...
Christian Lindner (FDP) im Gespräch mit Katrin Göring-Eckardt (Grüne) Ende Oktober.
+++ Ticker +++

Nach Jamaika-Scheitern

Lindner: Neuer Jamaika-Versuch hat "keinen Sinn"

Nahles würde Neuwahlen lieber vermeiden +++ Union verstärkt im Koalitionspoker Druck auf SPD +++ Steinmeier möchte Chancen für Jamaika-Koalition ausloten +++ Die Entwicklungen nach dem Jamaika-Aus im stern-Ticker.

Özdemir und Peter auf dem Weg zu Steinmeier

Bundespräsident Steinmeier trifft Spitzen von Grünen und FDP

Merkel

Schwierige Regierungsbildung

Nach Jamaika-Aus: Schäuble fordert von Parteien Kompromisse

Nach Jamaika-Aus: Schulz trifft Steinmeier am Donnerstag

Lindner wirbt um Verständnis für Abbruch der Jamaika-Sondierungen

(Raucher-)pause für die Jamaika-Sondierer am Mittag in Berlin

Von ganz nah dran bis meilenweit weg

Die merkwürdig widersprüchlichen Wahrnehmungen der Jamaika-Sondierer

Von Marc Drewello

Steinmeier empfängt Lindner und Grünen-Chefs

Steinmeier spricht mit Lindner und Grünen

Angela Merkel

Nach Jamaika-Aus

Merkel will im Fall einer Neuwahl wieder antreten

Angela Merkel muss eine Niederlage einstecken. Die Jamaika-Gespräche sind geplatzt. Was nun?

Jamaika-Sondierung gescheitert

Nach Jamaika-Aus: Merkel würde bei Neuwahlen wieder antreten

Kanzlerin Merkel nach einem Treffen mit Bundespräsident Steinmeier

Merkel erklärt sich im Falle von Neuwahlen zu erneuter Kandidatur bereit

Steinmeier für neuen Anlauf zur Regierungsbildung

Bundespräsident Steinmeier

Steinmeier fordert alle Parteien zu Gesprächsbereitschaft auf

Bundespräsident zu Jamaika-Aus

Steinmeier mahnt Parteien zur Regierungsbildung

Wolfgang Kubicki von der FDP steht im Lift und verlässt die Jamaika-Sondierungen

Reaktionen auf Jamaika-Aus

"Sie haben sich ihre Jacken gepackt und sind fluchtartig rausgerannt"

Merkel auf dem Weg ins Schloss Bellevue

Politische Krise nach Aus der Jamaika-Sondierungen

Schulz kündigt Statement an

SPD berät über Lage nach Jamaika-Scheitern

Bundespräsident Steinmeier

Steinmeier äußert sich um 14.30 Uhr öffentlich zur Lage nach Jamaika-Aus

Jamaika scheitert. Wie macht Angela Merkel nun weiter?

Jamaika-Sondierung geplatzt

Kanzlerin Angela Merkel will mit Bundespräsident Steinmeier beraten

Jamaika scheitert. Wie macht Angela Merkel nun weiter?

Sondierungsgespräche geplatzt

Jamaika-Sondierung geplatzt - Was nun, Frau Merkel?

Angela Merkel nach dem Scheitern der Jamaika-Gespräche

FDP lässt den Traum von Jamaika zerplatzen

Angela Merkel nach dem Scheitern der Jamaika-Gespräche

FDP lässt den Traum von Jamaika zerplatzen

Bundeskanzlerin Merkel während der Jamaika-Sondierungen am Sonntag in der Landesvertretung von Baden-Württemberg in Berlin

Jamaika-Sondierungen

Weiter keine Einigung: "Es steht Spitz auf Knopf"

Sondierungsgespräche

Streitpunkt Migration

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Frank-Walter Steinmeier ist ein ruhiger, nüchterner Vertreter in der Spitzenpolitik - manche empfinden den Norddeutschen als spröde. Gleichwohl ist Steinmeier einer, der alle Finten kennt. Nicht zuletzt ihm hat es die SPD zu verdanken, dass Gerhard Schröder 1998 Kanzler wurde. Der studierte Jurist war Schröders Büroleiter in Niedersachsen, später Staatssekretär im Kanzleramt, dann Chef desselben. Einen engeren Vertrauten und Berater hatte Schröder nie. Steinmeier schrieb ihm auch alle notwendigen Strategiepapiere. 2005 wurde er Außenminister unter Kanzlerin Angela Merkel, 2009 versuchte er selbst Kanzler zu werden - scheiterte aber kläglich. Die SPD fuhr 23 Prozent ein, das mit Abstand schlechteste Ergebnis der Nachkriegszeit. 2010 legte Steinmeier eine politische Pause ein, weil er seiner schwer erkrankten Frau Elke eine Niere spendete. Beim der Bundestagswahlkampf 2013 hielt sich Steinmeier eher zurück und überließ Peer Steinbrück und Sigmar Gabriel die großen Bühnen. Die Bundestagswahl konnte die SPD mit 25,7% der Stimmen nicht für sich entscheiden, ging dann aber nach monatelangen Verhandlungen und einem Mitgliederentscheid eine große Koalition mit der Union ein. Steinmeier übernahm den Posten des Bundesaußenministers.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren