A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Energiewende

Nach Zitterpartie
Nach Zitterpartie
RWE kann Tochterfirma Dea doch noch verkaufen

Mit erheblicher Verzögerung kann der RWE-Konzern seine Öl- und Gassparte Dea nun doch an einen russischen Investor verkaufen. Der Energiekonzern erhalte dafür rund fünf Milliarden Euro.

Wirtschaft
Wirtschaft
RWE kann Ölfördertochter Dea nach Zitterpartie doch verkaufen

Befreiungsschlag für RWE: Der hochverschuldete Energiekonzern hat den milliardenschweren Verkauf seiner Öl- und Gasfördertochter Dea an den russischen Oligarchen Michail Fridman gerettet.

Nachrichten-Ticker
Deutsche Offshore-Windparks überschreiten Gigawattgrenze

Die Gesamtleistung der ans Stromnetz angeschlossenen Offshore-Windparks vor den deutschen Küsten hat nach Branchenangaben zum Jahreswechsel die Grenze von einem Gigawatt (1000 Megawatt) überschritten.

Wissen
Forschungsprogramm zur Energiewende gestartet

Technologien zur Unterstützung der Energiewende stehen im Zentrum eines neuen Programms der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren.

Politik
Politik
Kritik an AfD wächst nach Anschlag in Paris

Die Alternative für Deutschland (AfD) hat nach der Terrorattacke in Paris mit islamkritischen Kommentaren einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. AfD-Chef Bernd Lucke versuchte am Donnerstag die Wogen zu glätten.

Politik
Politik
Trendwende im deutschen Strommarkt

Im deutschen Strommarkt hat es 2014 gleich mehrere Trendwenden gegeben. Zum einen haben erneuerbare Energien sowohl bei Erzeugung als auch beim Verbrauch den Spitzenplatz vor der Braunkohle übernommen.

Politik
Politik
Hollande bestätigt Schließung von Fessenheim

Der französische Präsident François Hollande will das elsässische Atomkraftwerk Fessenheim wie versprochen schließen - den zugesicherten Termin Ende 2016 hat er jedoch nicht bestätigt.

Wirtschaft
Wirtschaft
Studie: Deutsche Großunternehmen trotzen Konjunkturflaute

Deutschlands Großunternehmen sind trotz der Konjunkturflaute im Euroraum und weltweiter Krisen auf Erfolgskurs. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Ernst & Young (EY) hervor.

Studie von Ernst & Young
Studie von Ernst & Young
Deutsche Top-Unternehmen trotzen der Flaute

Obwohl die Konjunktur schwächelt und internationale Krisen die Wirtschaft belasten, streichen Deutschlands Großunternehmen noch gute Gewinne ein. Vor allem die Autobauer sind weiter erfolgreich.

Wissen
Wissen
Artenschutz-Bilanz des WWF fällt durchwachsen aus

Für den Schutz von Tierarten weltweit war 2014 nach Einschätzung der Umweltstiftung WWF ein durchwachsenes Jahr. Während manche Arten wie der Blauwal vor der Küste Chiles nun besser geschützt würden, gebe es für viele andere schlechte Nachrichten.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?