HOME

Fusion mit Tui Travel: Tui wird zum weltweit größten Touristikunternehmen

Der Reisekonzern TUI und TUI Travel haben sich auf einen Zusammenschluss geeinigt. Das Unternehmen will damit die Wachstumsaussichten verbessern und Kosten einsparen.

Das deutsche Reiseunternehmen Tui und seine britische Tochter Tui Travel schließen sich zum größten Touristikunternehmen der Welt zusammen. Der Vorstand der Tui AG und die Direktoren von Tui Travel hätten sich auf die Bedingungen der Fusion geeinigt, teilten die Unternehmen in Hannover und London mit. Demnach sollen die Anteilseigner von Tui Travel pro Aktie 0,4 Tui-Aktien erhalten.

Gesicherte Zukunftsaussichten

Hauptsitz der weltweiten Nummer eins auf dem Touristikmarkt soll Deutschland sein. Nach dem Zusammenschluss habe das Unternehmen einen Wert von 6,5 Milliarden Euro, hieß es in einer Mitteilung der Tui AG.

Gründe für die Fusion seien die verbesserten Wachstumsaussichten und gesicherte Zukunftsaussichten, erklärte Tui. Zudem seien eine höhere Auslastung der Hotels und Kreuzfahrtschiffe, erhebliche Synergieeffekte sowie Kosteneinsparungen von mindestens 45 Millionen Euro im Jahr möglich.

Die beiden Unternehmen hatten Ende Juni ihre Fusionsabsicht bekanntgegeben. Derzeit hält Tui gut die Hälfte der Anteile an Tui Travel.

stb/AFP / AFP