HOME

Nach Gewinnwarnung: Siemens-Chef Löscher muss gehen

Die Tage von Peter Löscher sind gezählt. Der Aufsichtsrat wird den Siemens-Chef abwählen. Auf einen Nachfolger hat man sich bereits geeinigt.

Die Beratungen über die Zukunft von Siemens-Chef Peter Löscher ziehen sich in die Länge. Am Samstagabend war noch keine Entscheidung gefallen. Gut unterrichtete Kreise berichteten von einer lebhaften Debatte im Aufsichtsrat. Löscher steht seit der neuerlichen Gewinnwarnung vom vergangenen Donnerstag massiv unter Druck und muss um seinen Job bangen. Der Manager hatte noch am Freitag wissen lassen, dass er seinen Posten nicht kampflos aufgeben wolle.

Die Nachrichtenagentur Reuters will hingegen erfahren haben, dass die Abwahl von Löscher bereits feststeht. Nach Beratungen im Aufsichtsrat gebe es eine Mehrheit für seine Abwahl, sagten zwei mit der Vorgang vertraute Personen. Eine Mehrheit des Kontrollgremiums sei für Finanzchef Joe Kaeser als sein Nachfolger.

swd/Reuters / Reuters
Themen in diesem Artikel