HOME

Hitze und Trockenheit: Blasse Äpfel, krumme Möhren: Rewe und Penny bieten Obst und Gemüse mit Schönheitsfehlern an

Rot leuchtende Äpfel, große Kartoffeln und Zwiebeln - was bisher eine passende Beschreibung des Sortiments der Rewe-Gruppe war, ist nun überholt: Das Unternehmen bietet in seinen Rewe- und Penny-Filialen auch Obst und Gemüse mit Schönheitsfehlern an. 

Rewe Penny "Wunderlinge"

Bereits in den vergangenen Jahren hat die Rewe-Gruppe in Deutschland und Österreich Obst und Gemüse mit Schönheitsfehlern unter dem Label "Wunderlinge" vertrieben (Archivbild)

AFP

Äpfel, Möhren, Zwiebeln und Kartoffeln werden in den nächsten Monaten trotz ungewöhnlicher Formen und Farben ihren Weg in die Regale von Rewe und Penny finden. Damit will das Unternehmen Bauern unterstützen, die unter den Folgen der Dürre leiden. Geschmack und Qualität sollen durch die "Farb- und Formfehler" nicht beeinflusst werden. Die Maßnahme tritt ab sofort in Kraft und könne bis Anfang 2019 andauern, teilt die Rewe-Gruppe mit.

Dürre hinterlässt sichtbare Spuren

"Mit dem Verkauf von Obst und Gemüse mit  kleinen Schönheitsfehlern zeigen wir unsere Solidarität mit den  Landwirten und leisten zudem einen Beitrag zur Erhaltung und  Wertschätzung unserer Lebensmittel", erklärt Eugenio Guidoccio,  Geschäftsführer Ware Ultrafrische in der Rewe-Gruppe.

Hitze und Trockenheit hinterlassen deutliche Spuren bei den Früchten. Äpfel sind blasser, Möhren länglich und krumm gewachsen, Zwiebeln bilden weniger Schale und fallen ebenso wie Kartoffeln kleiner aus, die Kartoffeln können zudem Schorf bilden. Qualitativ und geschmacklich sind die Produkte laut der Supermarktkette aber einwandfrei.

Bei den Erzeugern trifft die Entscheidung auf deutlichen Zuspruch: "Durch die Unterstützung von Rewe und PENNY ist es uns möglich,  äußerlich nicht perfekte Ware zu vermarkten, die wir andernfalls  unter ihrem Wert in die industrielle Weiterverarbeitung geben  müssten", sagt Kay Drieselmann, Geschäftsführer der Sachsenobst Vermarktungsgesellschaft mbH.

Plastik im Handel: Obst in Plastik? So verschwenderische Verpackungen gibt es in Supermärkten
fri / AFP
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(