VG-Wort Pixel

Umstrittene Werbung Gratis-Mahlzeiten für "heiße Frauen": Pub sorgt für Sexismus-Aufschrei

Hot girls eat free
Dieses Plakat ist der Grund der Aufregung
Ein Pub in Sydney versucht mit einem Werbeplakat attraktive Frauen anzulocken. Das gefällt den Mummys im Viertel überhaupt nicht. Sie laufen Sturm, um ihre Kinder vor der sexistischen Botschaft zu schützen.

Bis vor kurzem war das Petersham Inn in Sydney noch ein familienfreundlicher Pub. Dann übernahm Bianca McDonald den Laden und machte daraus eine Sports Bar im amerikanischen Stil. Außerdem eröffnete sie direkt nebenan einen Strip Club mit Oben-ohne-Kellnerinnen. Nun hat sie die Nachbarschaft endgültig gegen sich aufgebracht.

Der Grund: "Hot Girls Eat Free" verspricht seit Neuestem ein Plakat am Eingang des Pubs. Auf dem Poster ist eine Frau abgebildet, die auf mehr oder minder verführerische Weise ein Stück Pizza verspeist. McDonald erklärte dem "Inner West Courier", Sie und Ihr Team hätten die Idee als "kreative und lustige Art" entwickelt, um mehr Frauen in den Pub zu locken.

Entsetzte Facebook-Kommentare

Doch damit hat sie den heiligen Zorn der anständigen Mütter des Viertels auf sich gezogen. Auf der Facebookseite der "Inner West Mums" wird das Plakat laut "Inner West Courier" auf das Schärfste kritisiert. "Völlig entsetzt! Das ist vollkommen skandalös heutzutage", schreibt eine Mutter. "Das ist beleidigend und falsch. Wie erkläre ich das meine Tochter?", schreibt eine zweite. Und eine andere ist besorgt, dass das Schild ihre Teenager-Söhne verderben könnte, die jeden Tag vorbeikommen. Sogar im australischen Frühstücksfernsehen ist die mutmaßlich sexistische Aktion schon Thema. 

Pubbesitzerin Bianca McDonald kann die Aufregung nicht ganz nachvollziehen. Das Schild sei lustig und nicht ganz ernst gemeint gewesen. "Es gibt so viele langweilige Schilder da draußen, warum sollte man nicht ein bisschen Spaß haben?"

Etwas enttäuscht ist McDonald allerdings von der Resonanz der Zielgruppe, die sie eigentlich erreichen wollte. Erst drei Gratis-Mahlzeiten habe der Pub ausgeben können. Dabei bekomme wirklich jede Frau, die einen Drink kaufe und behaupte heiß zu sein, das Gratis-Essen, betont sie. Die Pubbesitzerin überlegt nun, das Schild noch etwas besser sichtbar aufzuhängen.

bak

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker