HOME
Lidl Sexismus Werbung

Shitstorm nach Facebook-Post

"Loch ist Loch" – Lidl greift für Werbung in die Sexismus-Kiste und entschuldigt sich halbherzig

Lidl ist für seine teilweise provokanten Marketing-Gags bekannt. Für einen Post bei Facebook erntet das Unternehmen nun einen Shitstorm. Der Vorwurf: Lustig gemeint, frauenverachtend gemacht.

NEON Logo
Melodie Michelberger
#NEONDamenwahl

5 Fragen an junge Feministen

Melodie Michelberger: "Es gab noch nie eine so lang anhaltende Diskussion über Sexismus wie jetzt"

NEON Logo
Leila Lowfire im Dschungelcamp
Meinung

Dschungelcamp 2019

Leila Lowfire eine "versaute Sex-Tante"? Wieso Sexismus auch im Dschungelcamp nichts zu suchen hat

NEON Logo
Jahresrückblick

Fernsehen

Stimmenkauf, Sexismus und ein Echo-Eklat: Die TV-Aufreger des Jahres

Von Carsten Heidböhmer
Personen in Bar an Tisch
Interview

Sexismus

Das "Kaffee-Koch-Gen"?! Wie man sexistische Sprüche kontert

NEON Logo
Gleichberechtigung im Job
Aus der Community

Diskriminierung im Job

Nein, nur weil ich eine Frau und 30 bin, heißt das nicht, dass ich jetzt schwanger werde

NEON Logo
RTL-Show "Darf er das?"
TV-Kritik

"Darf er das?"

"Schwanger oder dick?"-Spiel in der neuen Show von Chris Tall - RTL zieht die Notbremse

Von Jens Maier
US Open: Tennisspielerin wird bestraft, weil sie ihr Shirt umdrehte

US Open

Tennisspielerin wird bestraft, weil sie ihr Shirt auf dem Platz umdreht

NEON Logo
Detlev Buck

Kult-Regisseur

Detlev Buck: Wegen #MeToo sind Sex-Szenen schwerer geworden

BBC MeToo

BBC-Produktion über Sexismus

"Könntest du dich ausziehen?": Warum Sie diesen Kurzfilm unbedingt sehen sollten

Jennifer Aniston auf einer Veranstaltung in Hollywood vor wenigen Wochen

US-Interview

"Frauen ohne Kind sind Ausschussware" - Jennifer Aniston äußert sich zu ihrem Lieblingsthema

Claudia Neumann hält einen Fußball in der Hand
Kommentar

Fußball-WM

Warum die sexistische Kritik an Neumann einfach nur peinlich ist

NEON Logo
AStA in Bielefeld nimmt Cro ins Visier: Cro singt beim Finale von "Germany's Next Topmodel"

Wegen Sexismus und Gewaltfantasien

AStA der Uni Bielefeld hat "keinen Bock auf Cro" beim Campus-Festival

NEON Logo
Viele Frauen fühlen sich von derartigen Motiven herabgewürdigt.

Anstößige Plakate

Nackt-Reklame ade – Leipzig verbannt sexistische Werbung

Foto der zweiteiligen O2-Werbung

Twitter-Eklat

Aufreger-Werbung: O2 wehrt sich gegen geschmackloses Plakat

NEON Logo
Ex-Top-Managerin Simone Menne im stern über #Metoo und dass Frauen gestalten müssen
stern exklusiv

#Metoo-Debatte

Ex-Top-Managerin Simone Menne: Beim Sexismus in der Wirtschaft geht es um Macht

Helen Mirren ist froh über die "MeToo"-Debatte

Helen Mirren

Waffenkult in den USA wird sich nie ändern

Beispiele für sexistische Werbung

"Regelwerk gegen Sexismus"

Keine Herrenwitze mehr: St. Pauli verbannt sexistische Werbung aus dem Stadion

NEON Logo
Gastronomie
Interview

Sexismus in der Gastronomie

Weiß, männlich, Vetternwirtschaft: "Die Gastrobranche hat ein krasses Problem"

Von Denise Snieguole Wachter

TV-Moderatorin

Sexismus im Journalismus: Kolumbianerin kämpft für neues Rollenbild

Jan Böhmermann im Gespräch mit Sophie Passmann

Satire-Show "Neo Magazin Royale"

"Du machst das ganz toll": Jan Böhmermann zeigt, wie Sexismus funktioniert

Das Gemälde "Hylas und die Nymphen" steht auf dem Boden der Manchester Art Gallery.

Sexismus in der Kunst

Streit um abgehängtes Gemälde: Sind nackte Frauen im Museum noch in Ordnung?

NEON Logo
Til Schweiger auf dem roten Teppich

#MeToo-Debatte bei der Berlinale

"Wir leben in einer Tätergesellschaft": Til Schweigers klare Botschaft zu Sexismus

NEON Logo

Ausstellung "Virtual Normality"

Weibliche Sexualität: Fotos zeigen schmalen Grat zwischen Lustobjekt und Shitstorm

NEON Logo
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.