Zigarettenindustrie Nichts Bares ist Wahres


Zum Schutz der Jugend werden die Zigarettenautomaten auf Geldkarten umgestellt. Doch selbst die Chipkarte reicht nicht aus, um an die Schachteln zu kommen.

Bereits die Hälfte der rund 610.000 Zigaretten-Automaten in Deutschland ist mit Lesemöglichkeiten für Geldkarten ausgerüstet. "Die Umstellung kostet uns rund 300 Millionen Euro", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Tabakwarengroßhändler und Automatenaufsteller, Peter Lind, am Montag in Mainz auf der diesjährigen Fachmesse "Tabatec". Lind sagte: "Damit kommen wir bestimmt aus der politischen Schusslinie raus."

Denn mit der Umstellung aller Geräte setzt die Tabakindustrie eine Verschärfung des Jugendschutzes um. Vom 1. Januar 2007 an sollen nur noch Menschen ab 16 Jahren Zigaretten an Automaten kaufen können. "Jeder Erwachsene hat eine EC-Karte", begründete Lind die Wahl seiner Industrie und hoffte, "dass bis dahin auch alle Karten einen Geldkarten-Chip haben". Dennoch rüsten nicht alle Banken ihre EC- Karten mit dieser Funktion aus.

Mehrheit der Deutschen hat Chipkarte bereits

Mit bundesweit derzeit 138 000 Zigaretten-Automaten ist die Firma Tobaccoland nach eigenen Angaben die größte auf dem hiesigen Markt. Geschäftsführer Paul Heinen hat vor einigen Wochen erheben lassen, wie viele seiner Kunden bereits heute eine Geldkarte in ihren Geldbeuteln haben. Das Ergebnis: "Von 50.000 Befragten haben schon 95 Prozent eine EC-Karte mit Geldkarten-Chip", sagte Heinen. Seine Hausbank jedoch hat noch keine Geldkarte auf ihren Karten. Heinen zeigte sich jedoch zuversichtlich: "Bei so vielen Rauchern müssen alle Banken spätestens im nächsten Jahr Karten mit Geldkarten- Funktion ausgeben, wenn sie zufriedene Kunden haben wollen."

Darauf baut auch der Verein "Initiative GeldKarte", dem sich Banken und Automatenhersteller angeschlossen haben. Zwar glaubt dessen Vorsitzender Volker Koppe nicht daran, dass die flächendeckende Umrüstung der Automaten der Durchbruch für die Geldkarte wird. "Aber ein großer Teil der Bevölkerung wird ihn nun auch erstmals nutzen müssen."

Kleingeld weiterhin nutzbar

Denn an Zigaretten im Automaten kommt vom Januar 2007 an nur, wer seine Geldkarte in einen Schlitz steckt und das Gerät auf dem Chip ein ausreichend hohes Alter erkennt. Bezahlt werden muss dann allerdings nicht zwingend mit der Karte. "Die Automaten werden auch weiter mit Münzgeld umgehen können", versichert Kopp. "Wer aber bereits seine Karte eingeschoben hat, wird wohl kaum noch nach Kleingeld kramen."

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker