Dieter Bohlen und das böse P-Wort

6. Juli 2013, 12:24 Uhr

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem guten Coversong und einem plumpen Plagiat? Studenten haben einen Kurzfilm zum Thema Urheberrecht gedreht und dabei Dieter Bohlen überführt.

Dieter Bohlen, Andrea Berg, Tina Turner, Bonnie Tyler, Plagiat, Urheberrecht, Humboldt Universität

Für Andrea Berg produzierte Dieter Bohlen das Album "Abenteuer". Es wurde ein großer kommerzieller Erfolg.©

Nichts ist ein Original, sagt eine alte Weisheit der Kunstszene. Der englische Dramatiker T.S. Eliot behauptete sogar, der Unterschied zwischen einem guten und einem schlechten Poeten sei, wie gut er seinen Diebstahl verbergen könne.

Nicht besonders gut soll Dieter Bohlen seine Inspirationsquelle verborgen haben als er das Lied "Piraten wie wir" für Andrea Berg produzierte. Dies befinden Studenten der Berliner Humboldt Universität. In einem Video vergleichen sie das deutsche Schlagerlied mit "The Best" von Tina Turner. Auch sie hatte ein direktes Vorbild. Zuerst wurde der Song 1988 von Bonnie Tyler gesungen. Aber erst durch Turner wurde er zu einem Welthit. Bei beiden Versionen stehen die Songschreiber Mike Chapman und Holly Knight im Kleingedruckten. Sie haben Melodie und Text erfunden.

Der Unterschied zwischen Hommage und Plagiat

Was aber soll Turners Song zu einem legitimen Cover und Bohlens Komposition zu einem Plagiat machen? Durch Gegenüberstellungen der Notenfolge der verschiedenen Songs und juristischer Aufklärung der schwammigen Gesetzeslage wird das kurze Video zum Lehrstück in Sachen Urheberrecht - mit eindeutigem Urteil über "Piraten wie wir".

Dem deutsche Schriftsteller Alfred Döblin wird übrigens das Zitat zugeschrieben "Kunst ist und bleibt eine seltene Sache". Recht hat er.

Zum Thema
Kultur


Interaktive Datenbank: Alles, was Sie über das Dschungelcamp wissen müssen Interaktive Datenbank Alles, was Sie über das Dschungelcamp wissen müssen
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast 104849: ist es möglich mit 58 Jahren (weibl.) angestellt zu werden?

 

  von hacalu: Bin zur Zeit arbeitslos, bekomme 21 Tage urlaub. Warum wird Samstag und Sonntag als Urlaubstag mit...

 

  von Gast 104798: Lohn für Wiedereinsteiger als Elektriker. Wie hoch ist der Stundenlohn?

 

  von moonlady123456: Flash-Player deinstallieren wegen Sicherheitslücke...?

 

  von Gast 104778: Sim -Karten Wechsel

 

  von Gast 104762: Ich habe bereits einen Minijob, kann man einen zweiten über seinen Ehepartner anmelden ?

 

  von Gast 104747: Wo werden Wrangler Jeans hergestellt

 

  von Gast 104735: Hausbau, steuerliche Vorteile oder auch Nachteile

 

  von Labia: Krankheitsbild

 

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...