Falscher Pilot nimmt im Cockpit Platz

23. März 2013, 12:16 Uhr

Er hatte schon im Cockpit Platz genommen - dann flog sein Schwindel auf. Ein Passagier hat sich auf einem Flug von Philadelphia nach West Palm Beach als Pilot ausgegeben. Jetzt ermittelt das FBI.

Ein als Pilot verkleideter Flugpassagier hat sich in den USA bis ins Cockpit einer Linienmaschine geschmuggelt. Der 60-Jährige habe kurz vor dem US-Airways-Flug von Philadelphia (Pennsylvania) nach West Palm Beach (Florida) hinter dem Pilotensitz Platz genommen, als er wegen mangelnder Ausweispapiere erwischt wurde, berichtete das lokale Nachrichtenportal "philly.com" am Freitag. Der Franzose habe sich wie ein Kapitän der Fluglinie Air France angezogen, zitiert der Fernsehsender Fox die Polizei. Der Fall habe sich am Mittwochabend (Ortszeit) ereignet.

Es habe sich um einen Passagier aus Frankreich gehandelt. Der Mann habe vorher versucht, einen Platz in der Business Class als Upgrade zu ergattern, sei damit aber gescheitert. Er wurde festgenommen. Die Bundespolizei FBI habe die Ermittlungen übernommen.

Zum Thema
Panorama
Extras & Ratgeber
Extra: Erfolgsmenschen - Wie man erfolgreich wird Extra Erfolgsmenschen - Wie man erfolgreich wird
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity