A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bundesministerin der Verteidigung

Sie hat Politik schon in die Wiege gelegt bekommen, denn Ursula von der Leyen ist die Tochter von Ernst Albrecht, einst CDU-Ministerpräsident von Niedersachsen. Als Bundesministerin für Familie und Frauen (seit 2005) war sie eine Vorzeige-Ministerin, denn sie ist selbst die Mutter von sieben Kindern. 2009 übernahm sie das Ressort des Bundesministers für Arbeit und Soziales. Als Familienministerin schaffte sie das Erziehungsgeld ab und führte das Elterngeld ein. Die politische Auseinandersetzung hat Ursula von der Leyen nie gescheut, auch nicht mit Blick auf die Kanzlerin, etwa als sie den massiven Ausbau der Krippenplätze gegen den Widerstand in der CDU, aber vor allem in der CSU forderte. Sie kämpfte für die Ausweitung der Rechte der Betriebsräte und opponiert gegen Lohndumping. Eine sie politisch kennzeichnende Aussage ist: "Ich bin es leid, ständig die alten Gräben zu schaufeln." War mal als mögliche Bundespräsidentin im Gespräch, auch als potenzielle Nachfolgerin von Angela Merkel. Im dritten "Kabinett Merkel" wurde Ursula von der Leyen zur ersten Verteidigungsministerin Deutschlands berufen.

Politik
Politik
Europäer wollen eigene bewaffnungsfähige Drohne

Deutschland, Frankreich und Italien wollen noch in diesem Jahr mit der Entwicklung einer bewaffnungsfähigen Drohne beginnen.

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin
Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin
Kampfdrohnen für Deutschland sind kein Tabu

Die Bundeswehr bekommt Kampfdrohnen. Wer das ablehnt, ist auf der moralisch sicheren Seite, muss sich aber die Frage gefallen lassen, wer im Bedarfsfall für seine Sicherheit sorgen soll - und womit?

Bundeswehr
Bundeswehr
Von der Leyen plant europäische Drohne

Verteidigungsministerin von der Leyen möchte, laut Medienbericht, noch in diesem Jahr die Entwicklung einer Kampfdrohne auf den Weg bringen. Die Drohne soll spätestens 2025 einsatzbereit sein.

Nachrichten-Ticker
Standardgewehr der Bundeswehr nicht treffsicher genug

Nach jahrelanger Kritik, diversen Gutachten und einer monatelangen Untersuchung hat das Verteidigungsministerium massive Probleme mit dem Standardgewehr der Truppe eingeräumt.

Bundeswehr-Standardwaffe
Bundeswehr-Standardwaffe
G36-Sturmgewehr bei Hitze nicht zu gebrauchen

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat jetzt eingeräumt, dass das Sturmgewehr G36 bei Hitze nichts taugt. Möglicherweise müssen Zehntausende Gewehre verschrottet werden.

Politik
Politik
Bundeswehr-Standardgewehr G36 nicht treffsicher

Nach jahrelangen Untersuchungen hat die Bundeswehr massive Probleme bei der Treffsicherheit ihres Standardgewehrs G36 eingeräumt und erste Konsequenzen gezogen. Im schlimmsten Fall müssten zehntausende Gewehre verschrottet werden.

Nachrichten-Ticker
Standardgewehr der Bundeswehr nicht treffsicher genug

Nach jahrelanger Kritik, diversen Gutachten und einer monatelangen Untersuchung hat das Verteidigungsministerium massive Probleme mit dem Standardgewehr G36 der Truppe eingeräumt.

Nachrichten-Ticker
Von der Leyen empfängt Kollegen aus Frankreich und Polen

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) berät heute mit ihren Kollegen aus Frankreich und Polen, Jean-Yves Le Drian und Tomasz Siemoniak, über die Sicherheits- und Verteidigungspolitik der Europäischen Union.

Politik
Politik
Bericht: Ministerium kann "Puma"-Schadenersatz vergessen

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) kann nach "Spiegel"-Informationen bei vielen Rüstungsprojekten trotz eklatanter Abweichungen von den Vereinbarungen kaum mit finanzieller Entschädigung seitens der Industrie rechnen.

Verspätet und zu teuer
Verspätet und zu teuer
Von der Leyen will Schadensersatz wegen Panzer "Puma"

Erst verzögerte sich die Lieferung, dann war Schützenpanzer "Puma" auch noch mehr als doppelt so teuer wie geplant. Die Bundeswehr prüft nun Schadensersatzforderungen gegen zwei Rüstungsunternehmen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Ursula von der Leyen auf Wikipedia

Ursula Gertrud von der Leyen, geb. Albrecht, ist eine deutsche Politikerin. Sie ist seit 2005 Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und war von 2003 bis 2005 Ministerin für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit des Landes Niedersachsen.

mehr auf wikipedia.org