A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bundesministerin der Verteidigung

Sie hat Politik schon in die Wiege gelegt bekommen, denn Ursula von der Leyen ist die Tochter von Ernst Albrecht, einst CDU-Ministerpräsident von Niedersachsen. Als Bundesministerin für Familie und Frauen (seit 2005) war sie eine Vorzeige-Ministerin, denn sie ist selbst die Mutter von sieben Kindern. 2009 übernahm sie das Ressort des Bundesministers für Arbeit und Soziales. Als Familienministerin schaffte sie das Erziehungsgeld ab und führte das Elterngeld ein. Die politische Auseinandersetzung hat Ursula von der Leyen nie gescheut, auch nicht mit Blick auf die Kanzlerin, etwa als sie den massiven Ausbau der Krippenplätze gegen den Widerstand in der CDU, aber vor allem in der CSU forderte. Sie kämpfte für die Ausweitung der Rechte der Betriebsräte und opponiert gegen Lohndumping. Eine sie politisch kennzeichnende Aussage ist: "Ich bin es leid, ständig die alten Gräben zu schaufeln." War mal als mögliche Bundespräsidentin im Gespräch, auch als potenzielle Nachfolgerin von Angela Merkel. Im dritten "Kabinett Merkel" wurde Ursula von der Leyen zur ersten Verteidigungsministerin Deutschlands berufen.

Nachrichten-Ticker
SPD-Politiker: Strukturen der Bundeswehr korrigieren

Politiker der SPD haben den von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) angekündigten Ausmusterungsstopp für Panzer begrüßt, zugleich aber Kritik an fehlender Einsatzbereitschaft der Bundeswehr geübt.

Nachrichten-Ticker
SPD-Politiker: Strukturen der Bundeswehr korrigieren

Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Rainer Arnold, hat "hohle Strukturen" bei der Bundeswehr kritisiert.

Ukraine-Krise
Ukraine-Krise
Von der Leyen reaktiviert Panzer-Bataillon

Ist dies eine Abkehr von der Bundeswehrreform? Angesichts der Ukraine-Krise will Ministerin Ursula von der Leyen die Verschrottung von Panzern stoppen - und ein zusätzliches Bataillon aktivieren.

Nachrichten-Ticker
Von der Leyen will Bundeswehr besser aufstellen

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will die Bundeswehr besser für Einsätze im Rahmen des Nato-Bündnisses aufstellen.

Bundeswehr
Bundeswehr
Von der Leyen kippt zentrale Reform

"Breite statt Tiefe" - das war das Leitprinzip der Bundeswehr in den vergangenen fünf Jahren. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hält allerdings wenig davon und will die Reform ändern.

stern-Zeichner Nel
stern-Zeichner Nel
Jetzt wird's politisch

Cartoonist Nel verschönert den "stern" mit seinen politischen Karikaturen. Sehen Sie, womit Wolfgang Schäuble den Griechen entgegenkommt - und welche Tipps Ursula von der Leyen als Eheberaterin gibt.

Bundeswehr
Bundeswehr
Marinehubschrauber "Sea Lion" nicht seetauglich

Der neue Marinehubschrauber "Sea Lion" darf nach einem internen Gutachten des Luftfahrtamts der Bundeswehr nicht über Nord- und Ostsee eingesetzt werden.

Kultur
Kultur
#Beckmann

Reinhold Beckmann definiert sich neu: Nach dem Ende seiner Talkshow ist er jetzt neben seiner Rolle als Sportmoderator auch als Reporter fürs "Erste" unterwegs.

Nachrichten-Ticker
CDU-Politiker fordern harte Haltung gegen Russland

Angesichts der neuen militärischen Vorstöße der prorussischen Separatisten haben sich mehrere CDU-Politiker sich für ein härteres Vorgehen gegen Russland ausgesprochen.

Nato-Übung
Nato-Übung
Bundeswehr zieht mit Besenstielen ins Manöver

Die schlechte Ausstattung der Bundeswehr gilt als offenes Geheimnis. Jetzt mussten sich Soldaten gar Waffenattrappen für ein Manöver basteln. Das Verteidigungsministerium spielt den Vorfall herunter.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Ursula von der Leyen auf Wikipedia

Ursula Gertrud von der Leyen, geb. Albrecht, ist eine deutsche Politikerin. Sie ist seit 2005 Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und war von 2003 bis 2005 Ministerin für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit des Landes Niedersachsen.

mehr auf wikipedia.org