Berühmtes Riesenkrokodil Lolong ist tot

11. Februar 2013, 11:08 Uhr

Es war das größte in Gefangenschaft lebende Krokodil der Welt - nun ist Lolong tot. Die Todesursache ist noch unklar. Der Kadaver soll eventuell für die Nachwelt präpariert werden.

Lolong, Krokodil, Philippinen, Bunawan

Das Salzwasserkrokodil Lolong starb Sonntagnacht aus bislang unbekannter Ursache.©

Das größte in Gefangenschaft lebende Krokodil der Welt ist tot. Das Salzwasserkrokodil Lolong starb Sonntagnacht aus bislang unbekannter Ursache, wie seine Pfleger am Montag in Bunawan auf der südphilippinischen Insel Mindanao erklärten. "Das ist ein sehr, sehr trauriger Tag für uns", sagte eine Sprecherin von Bunawan . "Er hatte unsere Stadt berühmt gemacht." Es werde nun darüber nachgedacht, den Kadaver für die Nachwelt zu präparieren.

Das laut Guinness-Buch der Rekorde 6,17 Meter lange und mehr als eine Tonne schwere Reptil soll mindestens zwei Menschen gefressen haben, bevor es im September 2011 im Agusan-Sumpf auf Mindanao gefangen wurde. Seitdem kamen täglich etliche Besucher in den Krokodilpark von Bunawan, um Lolong zu sehen. Tierschützer hatten seine Freilassung in die Wildnis gefordert, weil das Gehege zu klein sei.

Woran das berühmt-berüchtigte Krokodil starb, war zunächst unklar. Die Zeitung "The Philippine Star" berichtete am Montag, das Tier sei dahingesiecht, seit es vor drei Wochen ein Kabel gefressen hatte. Die Sprecherin der Stadt dementierte die Angaben. Lolong habe nur Fleisch bekommen, "es ist unmöglich, dass er irgendetwas anderes verschluckt hat".

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Kadaver Mindanao Nachwelt Philippinen
Wissen
Wissenstests
Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Kniffliges für Ihr Hirn: Quizzen Sie sich zum Allgemeinwissens-Champion! Mit diesen Fragen und Antworten sammeln Sie zudem genug Stoff für jeden Party-Smalltalk. Zu den Wissenstests
 
Extra
Lebensmittelunverträglichkeiten: Wenn Essen zur Qual wird Lebensmittelunverträglichkeiten Wenn Essen zur Qual wird
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.

 

  von Bananabender: Der Mythos Megapixel

 

  von Amos: Warum müssen verunglückte Reitpferde immer eingeschläfert werden?

 

  von Amos: Haus mit 5 Wohneinheiten. Jetzt steht eine Wohnung längere Zeit leer. Wie verhält es sich dann mit...

 

  von Amos: Smartphones zu Weihnachten: Kaufentscheidung abhängig von der Fotoauflösung? Telefonieren wäre doch...

 

  von StechusKaktus: Wie kann die kalte Progression abgeschafft werden?

 

  von bh_roth: Gastherme versetzen

 

  von Bananabender: Drucker Patronen

 

  von bh_roth: Lichterführung bei speziellen LKW

 

  von Amos: Wenn ich einen Karton Sekt aus Bequemlichkeit im Kofferraum "vergesse": wie hoch ist die...

 

  von Musca: Vogelschwarm filmen

 

  von Amos: Da ich als Arzt nicht mehr tätig bin, habe ich meine Berufshaftplicht gekündigt.

 

  von Amos: Eine Fondsgesellschaft schickt mir am 2..12.2014 die Steuerbescheinigung für 2013. Obwohl ich meine...

 

  von Gast: Ist der Nahme "Haircouture" geschützt

 

  von Gast: ich habe eine rente in höhe von 760 ?,wie viel kann ich dazu beantragen?