HOME
Beschädigtes Gebäude in der Stadt Kidapawan

Erneut schweres Erdbeben im Süden der Philippinen

Der Süden der Philippinen ist zum dritten Mal binnen zwei Wochen von einem schweren Erdbeben erschüttert worden.

Ein Beben der Stärke 6,6 hat den Süden der Philippinen erschüttert

Ein Toter und mehrere Verletzte bei Erdbeben auf den Philippinen

Rodrigo Duterte

Rodrigo Duterte

Der Präsident der Philippinen gesteht, als Teenager ein Dienstmädchen missbraucht zu haben

Russland: Die Polizei ermittelt wegen Mordes, nachdem ein Mann mit dem Kopf seiner Frau durch die Stadt Pereswet gelaufen ist
+++ Ticker +++

News des Tages

Mann schneidet Ehefrau den Kopf ab und läuft damit durch die Stadt

Bananen

"Markt"-Recherche

Pilz bedroht die Pflanzen - werden Bananen zum Luxusgut?

Von Denise Snieguole Wachter
Kandidat mit brutalen Ansichten: Rodrigo Duterte

Skandal-Kandidat auf den Philippinen

Der Präsidentschaftsbewerber und die Killerbande

Deutscher Segler tot aufgefunden

Vor Philipinischer Küste

Der mysteriöse Leichenfund im Pazifik - deutscher Segler allein auf Jacht

Philippinen

Berühmtes Riesenkrokodil Lolong ist tot

Philippinen

Taifun "Bopha" reißt Hunderte in den Tod

Über 1000 Opfer befürchtet

Philippinische Behörden verlieren den Überblick

Tropensturm "Washi" rast über Philippinen

Verwüstung wie bei Tsunami

Philippinen

Mehr als 650 Tote nach Tropensturm

Sturzflut auf Philippinen

Brachland statt Siedlung

Tropensturm auf den Philippinen

Hunderte Menschen sterben in Sturzfluten

Philippinen

Etwa 600 Tote und Vermisste nach Tropensturm

KW 03/2005

Wie würde Europa politisch und gesellschaftlich aussehen, wenn der Erste (und somit auch der Zweite) Weltkrieg nie stattgefunden hätte? (Dr. wop.fen Mottes, Kuppenheim)

Fährunglück

Abu Sayyaf will Anschlag auf Fähre verübt haben

Anschlag

Viele Tote und Verletzte bei Explosion auf den Philippinen

PHILIPPINEN

Rebellen enthaupten amerikanische Geisel

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.