HOME
Arktis

Meereis schrumpft dramatisch

Der Juni bricht weltweit alle Hitzerekorde

Die Hitze ist im Juni tief in den Norden vorgedrungen, das Meereis schmilzt im Rekordtempo. Der vergangene Monat war so warm wie kein anderer Juni seit 139 Jahren. Die größten Sorgen machen sich Klimaforscher um die kältesten Regionen der Erde.

Starkes Erdbeben erschüttert Athen

NOAA: Juni 2019 war wärmster seit Beginn der Messungen

NO2-Messstelle in Berlin

Schulze: NO2-Messstellen in Deutschland korrekt aufgestellt

EuGH mit strengen Vorgaben bei Messung von Luftschadstoffen

EuGH: Strenge Vorgaben bei Messung von Luftschadstoffen

EuGH urteilt über Messstationen zur Luftverschmutzung

Blick auf den Mount Everest

Unesco-Weltkulturerbe

Nach Erdbeben geschrumpft? Mount Everest wird neu vermessen

Sport-Tracking

Fitness-Uhr Polar Vantage V im Test: Ein neuer Maßstab - aber nicht perfekt

Von Moritz Dickentmann
Satellit Aeolus in digitaler Darstellung

Satellit zur Messung der Winde erfolgreich in Umlaufbahn platziert

Betrunkener spaziert mit Bier in der Hand herum. Bei einem Alkoholtest würde das Gerät sicher ausschlagen

Promilletest ohne Ergebnis

Jugendlicher verwechselt beim Alkoholtest Messgerät mit Smartphone – und pustet ins Handy

Seelöwen sitzen im Kölner Zoo in ihrem Gehege

Kölner Zoo

Anwohnerbeschwerde in Köln – die Seelöwen machen nachts Remmidemmi

An Bord des Forschungsschiffes "Akademik Trjoschnikow" legten die Wissenschaftler in 89 Tagen 33.565 Kilometer zurück, als sie die Antarktis umrundeten

Expedition

Hilft die Antarktis, den Klimawandel zu stoppen?

Der NEFZ-Zyklus auf dem Prüfstand macht "Optimierungen" möglich, die in der Praxis zu einem hohen Ausstoß von Schadstoffen führen.

Motor-Experten decken auf

Auch andere Auto-Hersteller tricksen beim Dieseldreck

Feinabstimmung für die Abgasuntersuchung

Feuerwehrmänner reinigen Autos: Nach dem Brand in einer Lagerhalle ist eine Rauchwolke mit Asbeststaub über die Stadt gezogen

Nach Großfeuer

Asbestalarm in Duisburg

Die Raumsonde "Rosetta" mit dem Lander Philae nähert sich dem Kometen "67P/Tschurjumow-Gerassimenko" an

"Rosetta"-Mission

Raumsonde liefert Erkenntnisse über Herkunft von Wasser

"Rosetta"-Mission

Raumsonde liefert Erkenntnisse über Herkunft von Wasser

Weitspringer Markus Rehm darf nicht zur EM nach Zürich reisen

Wegen Bein-Prothese

Weitsprung-Meister Rehm nicht für EM nominiert

Klimaforschung

Auch Ozonschicht über Arktis erholt sich

Heilung der Atmosphäre

Das Ozonloch schließt sich

Treibhausgas in der Atmosphäre

Wissenschaftler messen neuen CO2-Höchststand

Hurrikan bedroht US-Ostküste

Was "Sandy" so gefährlich macht

Düngemittelfabrik in Flammen

Rauchwolke zieht über den Rhein

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(