HOME

Rausch aus Gold und Juwelen: Prinz von Brunei feiert Hochzeit aus 1001 Nacht

Ein Brautstrauß aus Edelsteinen, Smaragde in der Größe von Wachteleiern, juwelenbesetzte Schuhe: So feierte am Sonntag das Sultanat Brunei die Hochzeit seines jüngsten Prinzen.

In einem Rausch aus Gold und Juwelen feierte das Sultanat Brunei die Hochzeit von Prinz Abdul Malik und seiner Braut Dayangku Raabi'atul 'Adawiyyah Pengiran Haji Bolkiah. Der Prinz ist der jüngste Sohn des Sultans Hassanal, der als einer der reichsten Männer der Welt gilt. Elf Tage dauerten die Hochzeitsfeierlichkeiten: eine Abfolge von prächtigen Banketten, traditionellen Zeremonien und Schenkungen.

Am Sonntag erreichte der Hochzeitsmarathon schließlich seinen Höhepunkt. In einer irrsinnigen Pracht aus Gold und Diamanten präsentierte sich das frisch vermählte Paar bei der traditionellen Inthronisierung als Mann und Frau. Über den Preis der pompösen Feierlichkeiten kann nur spekuliert werden.

Das Sultanat Brunei Darussalam ist eine islamisch-malaiische Monarchie. Seine Gesetze entsprechen einer konservativen islamischen Wertevorstellung. Im vergangenen Jahr begann die Einführung eines neuen Scharia-Strafrechts.

Und so war die Zeremonie

In der Thronfolge rangiert der Prinz aktuell an der zweiten Stelle. Bei der Inthronisierungs-Zeremonie war er und seine frisch gebackene Frau vor lauter Pracht kaum auszumachen. Aberhunderte von glitzernden Kristallen zierten die Christian-Louboutin-Schuhe der Braut, dazu ein Reif aus purem Gold. Ein kleiner Fashion-Fauxpas unterlief der neuen Prinzessin dennoch: An ihren schlanken Fesseln kringelten sich nämlich Söckchen.

Die goldenen Gewänder des Paars waren über und über mit Diamanten besetzt. Aber damit nicht genug: Zu ihrem pompösen Hochzeitsgewand trug die 22-Jährige eine Tiara, ein Kollier, ein Armband und einen Ring, die mit riesigen Smaragden und weiteren Diamanten besetzt waren. Mit traditionellen Schilden und Speeren ausgestattet, begleiteten zahlreiche königliche Wachen die Zeremonie im Thronsaal. Nach der Inthronisierung folgte im 1788-Zimmer-Palast ein weiteres Bankett. Seit 600 Jahren wird Brunei von der königlichen Familie regiert. Das Sultanat gelang dank hoher Erdölvorkommen zu großem Reichtum. Seine Bewohner leben weitgehend steuerfrei.

Der Sultan von Brunei, Hassanal Bolkiah, segnete das Brautpaar. Der Monarch hat insgesamt zwölf Kinder aus drei Ehen - fünf Söhne und sieben Töchter. Für den Fortbestand der Dynastie ist also gesorgt.

ivi