HOME

Leicester City: Das ist der reichste Fußball-Profi der Welt

Faiq Bolkiah ist Nachwuchs-Profi bei Leicester City. Aber wegen des Geldes spielt der 19-Jährige nicht Fußball. Als Sohn des Prinzen von Brunei hat er das nicht nötig.

Leicester City Faiq Bolkiah

Leicester City-Profi Faiq Bolkiah (M.) spielt nicht wegen des Geldes, sondern aus purem Spaß am Fußball (hier im Trikot der National-Elf von Brunei)

Der Premier-League-Klub hat einen außergewöhnlichen Spieler in seinen Reihen. Er heißt Faiq Bolkiah ist 19 Jahre alt und gehört zur U23-Mannschaft, dem Nachwuchteam. Aber Bolkiah ist nicht nur talentiert, sondern er ist der wahrscheinlich reichste Fußballer der Welt. Das liegt allerdings nicht an seinem Gehalt als Profi-Fußballer, sondern an seinem reichen Elternhaus. Wobei reich noch untertrieben ist, man muss wohl eher von einer unermesslich reichen Familie sprechen. Der 19-Jährige ist der Sohn des Prinzen von Brunei, Jefri Bolkiah.

Der Vater soll 10-Milliarden-Dollar schwer sein und ist berühmt-berüchtigt für seine Prasserei. Wie die britische Zeitung "The Mirror" berichtet, soll Jefri Bolkiah manchmal bis zu 35 Millionen Dollar für Autos, Uhren und teure Stifte ausgegeben haben - im Monat. Insgesamt soll er einen Fuhrpark von sagenhaften 2300 Autos zusammengekauft haben. Zu seinem 50. Geburtstag ließ er Michael Jackson höchstpersönlich für sich auftreten. 12,5 Millionen Dollar kostete das Privatkonzert im Jahr 1996.


Über viele Stationen ging es zu Leicester City

Angefangen mit dem Fußballspielen hat der Außenstürmer beim A.F.C Newbury. Von dort ging es langsam nach oben. Es folgten Stationen bei Southampton, Arsenal und Chelsea. Seit 2016 kickt der junge Bolkiah für Leicester City, im vergangenen Sommer schaffte er den Sprung in die U23.

Die Bilder seines Instagram-Accounts zeigen, dass Faiq Bolkiah seinen Reichtum gern inszeniert. Dort ist er mit einem weißen Baby-Tiger zusehen, in teuren Maßanzügen oder beim Polospielen. Auch der ölglänzende nackte Oberkörper à la Ronaldo fehlt nicht. Ob er es am Ende so weit bringt wie der Real-Star, ist noch fraglich. Aber dass der sein ganzer Stolz ist, sieht man dort in jedem Fall. Viele Bilder zeigen ihn bei seiner Lieblingsbeschäftigung mit dem Ball. Auf fünf Einsätze für das Nachwuchsteam hat er es bereits gebracht.

The babies 🐯😍

Ein Beitrag geteilt von Faiq Jefri Bolkiah (فائق) (@fjbolkiah) am


👀🐺

Ein Beitrag geteilt von Faiq Jefri Bolkiah (فائق) (@fjbolkiah) am


tis
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity