HOME

"Courier": Gerüchte um Tablet-PC von Microsoft

Die Gerüchte, dass Apple an einem Tablet-PC mit Touchscreen arbeitet, gibt es schon länger. Doch jetzt haben US-Blogs und -Medien einen weiteren Mitstreiter ins Spiel gebracht: Auch Microsoft soll an ähnlichen Geräten arbeiten. Eines hab zwei Displays und lasse sich zusammenklappen wie ein Buch.

Microsoft arbeitet laut US-Medienberichten an einem neuen Tablet-PC. Die Mischung aus Laptop und Taschencomputer habe zwei berührungsempfindliche Bildschirme mit sieben Zoll Diagonale und lasse sich zusammenklappen wie ein Notizbuch, berichteten mehrere amerikanische Technikblogs am Dienstag. Die Bedienung erfolge mit den Fingern oder einem Stift. Das Projekt mit dem Codenamen "Courier" sei im Stadium eines "späten Prototypen", schrieb das Blog Gizmodo.

Zugleich hieß es bei dem Online-Dienst Cnet unter Berufung auf informierte Quellen, der "Courier" sei nur einer von mehreren Prototypen, an denen ein Microsoft-Team arbeite. Ob eines der Geräte auf den Markt kommen werde, sei noch offen. Microsoft hatte bereits vor mehreren Jahren Tablet-PCs ohne großen Erfolg auf den Markt gebracht. Mit einem neuen Versuch träte der Konzern aus Redmond in Konkurrenz zum Apple-Konzern, der laut Berichten an einem ähnlichen Gerät arbeitet.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel