HOME

"Smooth Jazz City": Barmusik am Rechner

Online-Radios gibt es wie Sand am Meer. Als echter Geheimtipp gelten hier die Smoothjazz-Sender, die edle Barmusik ausstrahlen und so für eine grenzwertig coole Arbeitsatmosphäre am Rechner sorgen. "Smooth Jazz City" bietet fünf verschiedene Sender.

Vergessen Sie das Beste der Siebziger, Achtziger und Neunziger. Weg mit den aktuellen Chart-Hits, mit schmalzigen Klassikern und mit brutalem Rap. Stellen Sie sich stattdessen vor, Sie waren die ganze Nacht in der Stadt unterwegs und kehren nun ganz zum Schluss fußmüde noch auf einen Absacker in eine edle Bar ein. Hier genießen Sie bei einer Caipirinha (für die Damen) oder einem Whiskey Sour (für die Herren) die grenzenlose Leichte im Kopf, greifen zu den Erdnüssen auf dem Tresen und lauschen der Musik, die so herrlich im Jazzigen swingt, ohne den Bezug zur Moderne zu verlieren. Dann, spätestens dann sind Sie gefühlsmäßig beim Smooth Jazz angekommen.

Herrlich chillen

Smooth Jazz ist Musik zwischen Jazz, Swing, Sade und De-Phazz. Sie wird auch als Bar-Musik bezeichnet und lädt zum Relaxen und zum Chillout ein. Mehrere Radiosender haben sich inzwischen ganz auf diese Musikrichtung konzentriert und strahlen ihr Programm weltweit über das Internet aus. Dabei wird das Musikprogramm eher selten von einer ruhig schmeichelnden Stimme unterbrochen, die neue Künstler vorstellt oder ein paar warme Worte zum Sender verliert.

"Smooth Jazz City"

System:

ab Windows 98

Autor:

Vvsesign

Sprache:

Deutsch

Preis:

Freeware

Größe:

0,7 MB

Das Freeware-Programm "Smooth Jazz City" verzichtet ganz auf die große Auswahl und präsentiert stattdessen de fünf bedeutsamsten Smooth-Jazz-Sender. Die Einfachheit der Software ist Programm. Die Anwender sollen das Programm starten, per Mausklick den Sender auswählen und die Lautstärke justieren - mehr Arbeitsschritte sind denn auch schon gar nicht mehr nötig, um bei dieser Software zu punkten. Alle Sender sind sieben Tage in der Woche 24 Stunden lang online. Schnell gewöhnt man sich an diese spezielle Musik, die die Nerven beruhigt, den Zuhörer aber zugleich vitalisiert. Schade ist allerdings, dass das Programm beim Abspielen der einzelnen Songs nicht auch noch die Namen der Lieder und der Interpreten anzeigen kann.

Noch mehr Musik

Auf der Homepage der Entwickler gibt es übrigens noch mehr kleine Soundprogramme zum Herunterladen, darunter ein Web-Radio mit Bollywood-Musik passend zur indischen Kinoszene und das Dreamworld Radio mit handverlesenen Streamtracks zum Träumen.

Download beim Hersteller: www.vvsdesign.de

Carsten Scheibe
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.