HOME

"TippGenerator": Mit dem PC zum Lotto-Millionär

Der aktuelle Lotto-Jackpot lädt zum Träumen ein: Wer wird die vielen Millionen wohl gewinnen? Allen Spielern, die bislang immer nur drei Richtige einheimsen konnten, könnte der TippGenerator eventuell zum Glück verhelfen.

Vielleicht sind die Geburtszahlen der eigenen Kinder ja doch keine echten Glückszahlen? Zumindest nicht im Lotto: Werden sie wieder und wieder nicht gezogen, ist es mitunter an der Zeit, um sich nach einer Alternative umzuschauen. Der kostenlose TippGenerator geht die ganze Angelegenheit mit etwas mehr System an.

Zahlen aus 50 Jahren Lottogeschichte

Das kleine Programm kennt die Lotto-Ziehungsergebnisse der letzten 50 Jahre und nutzt das angesammelte Zahlenmaterial für verschiedene statistische Erhebungen, die sich aus einem Menüsystem heraus abrufen lassen. Ein rot-grün gefärbtes Balkendiagramm zeigt nach der Berechnung an, welche Zahlen besonders häufig oder selten gezogen werden, welche Ziffern mal wieder an der Reihe wären und auf welche Nummern die Zusatzzahl besonders häufig entfällt. Diese Analysen erzwingen das Glück natürlich nicht. Aber vielleicht bringen sie mehr Spannung ins eigene Lottospiel, wenn man sie am Bildschirm auswertet und sich daraus einen eigenen Tipp bastelt.

"TippGenerator 7.50"

System:

ab Windows 98

Autor:

Olaf Roguhn

Sprache:

Deutsch

Preis:

Freeware

Größe:

1,2 MB

Natürlich geht es auch anders. Wer einfach nur einen Zahlentipp sucht, um vom eigenen unerfolgreichen Zahlenspiel wegzukommen, lässt sich per Menübefehl einen entsprechenden 6-aus-49-Tipp zusammenstellen. Die frisch generierten Zahlen können sogar noch einmal geprüft werden. Dann findet das Programm etwa heraus, dass die Zahlenkombi in den letzten 50 Jahren 38 Mal einen Dreier und zwei Mal einen Dreier mit Zusatzzahl erwirkt hat. Welche Schlüsse aus dieser Prüfung gezogen wird, muss jeder Anwender selbst wissen. Denn statistisch gesehen ist jede Zahlenkombination gleich wahrscheinlich. Trotzdem macht es Spaß, sich am Bildschirm hemmungslos dem Zahlenspiel hinzugeben.

Profi-Fasssung und monatliche Updates

Und wenn das Zahlenjonglieren in einem Sechser mit Zusatzzahl mündet, bleibt vielleicht auch noch genug Geld übrig, um die Pro-Version der Software zu kaufen. Die bietet eine Reihe zusätzlicher Funktionen an, darunter einen Systemtipp, einen Treffer-Check und einen TippFilter. Wichtig: Für beide Versionen gibt es einmal im Monat ein Daten-Update, das sich kostenfrei vom Server beziehen lässt.

Download beim Hersteller: www.tippgenerator.de

Carsten Scheibe
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.