HOME

Adobe Flash Player: So stopfen Sie die gefährliche Sicherheitslücke

Schwere Sicherheitslücke im Flash-Player: Kriminelle konnten eine Schwachstelle ausnutzen und ihren Opfern Trojaner unterjubeln. Wir sagen, wie Sie sich schützen können.

Immer wieder werden Sicherheitslücken in der weitverbreiteten Flash-Player-Software von Adobe entdeckt. Nun hat der Hersteller eine außerplanmäßige Aktualisierung auf seiner Homepage zum Download bereitgestellt. Der Grund: Cyberkriminelle haben eine Schwachstelle für Angriffe ausgenutzt. Dazu verwendeten sie eine Webseite mit speziell präparierten Inhalten, die dem Computer einen Trojaner unterjubelten. Mit diesem Trojaner wiederum waren die Kriminellen in der Lage, sensible Informationen wie Passwörter und Kreditkartendaten auszuspähen. Adobe stuft die Sicherheitslücke als "kritisch" ein, das ist die höchste Warnstufe.

So aktualisieren Sie den Flash-Player

1. Überprüfen Sie zunächst, welche Version des Flash-Players auf Ihrem Computer installiert ist. Rufen Sie dazu diese Webseite auf.

2. Im Kasten "Version Information" finden Sie die derzeit auf Ihrem System vorhandene Version, darunter ist eine Übersicht der aktuellsten Versionen für die gängigen Browser und Betriebssysteme. Die aktuellste Version ist Nummer 12.0.0.44.

3. Wenn die Nummer auf Ihrem Computer niedriger ist als die für Ihr System bereitgestellte, sollten Sie den Flash-Player auf den neuesten Stand bringen. Hier können Sie die neueste Version der Software herunterladen.

cf
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.