HOME

Innovationen: Microsofts Vision: S(h)it & Surf

Microsoft wird nicht müde, sich neue Hardware-Innovationen auszudenken. Der britische Ableger des Onlinedienstes MSN will mobile Toilettenhäuschen bauen - mit Internetanschluss.

Der Computerriese Microsoft will noch in diesem Sommer die erste Internet-Toilette in Großbritannien auf den Markt bringen. Das so genannte iLoo soll als mobile Toilette auf Festivals und Konzerten genutzt werden und ist Teil des Marketings für den Internet-Service MSN des weltgrößten Softwarekonzerns. Nach Angaben von MSN UK soll das Örtchen mit Flachbildschirm, drahtloser Tastatur und schnellem Internetzugang ausgestattet sein.

"Das Internet ist so sehr zu einem Bestandteil des alltäglichen Lebens geworden, dass das Surfen auf dem Klo der nächste natürliche Schritt ist", sagte Tracy Blacher, Marketing-Manager von MSN. "Es ist aufregend, sich vorzustellen, dass der kleinste Raum nun das Tor zur großen virtuellen Welt werden kann." Im britischen Suffolk steht bereits die erste vernetzte Parkbank mit Internet-Zugang.

DPA
Themen in diesem Artikel