HOME

Jahreskalender 2007: Das nächste Jahr kann kommen!

Es dauert nicht mehr lange und das Jahr 2007 steht vor der Tür. Der "Free-Jahreskalender 2007" sorgt schon jetzt für den passenden Überblick. In das Kalendarium lassen sich auch Termine, Geburtstage und Feiertage eintragen und ausdrucken.

Jedes Jahr aufs Neue schwärmen die Versicherungsvertreter dieser Welt aus und verschenken die neuesten Kalendarien an ihre Kunden. Das ist auch gut so - oft werden sie schon heiß erwartet. Leider weisen die Kalender von der Stange nicht nur schöne Bilder, sondern auch zwei gravierende Nachteile auf. So zeigen sie nicht ausschließlich die Feiertage an, die fürs eigene Bundesland von Relevanz sind, sondern grundsätzlich alle. Und sie erinnern natürlich nicht bereits von Hause aus an den Geburtstag von Onkel Klaus.

Kalender auf dem Schirm

All das kann aber der Free-Jahreskalender, der nun bereits zum fünften Mal in Folge im Internet verschenkt wird und einen klassischen Jahreskalender auf den Bildschirm holt. Es stehen dabei mehrere Layouts zur Verfügung, wobei wahrscheinlich das am häufigsten benutzt wird, das beidseitig auf ein A-4-Blatt gedruckt wird und vorne wie hinten den Kalender für ein halbes Jahr zeigt.

Free-Jahreskalender 2007

System:

ab Windows 98

Autor:

OW-Soft

Sprache:

Deutsch

Preis:

Freeware

Größe:

ca. 10 MB

Im Einrichtungsassistent wählt der Benutzer zunächst sein Bundesland aus und wird anschließend mit einer eingeblendeten Jahresübersicht belohnt, in die alle relevanten Feiertage bereits eingezeichnet sind. Hier ist es möglich, passend zu jedem einzelnen Tag einen ausführlichen Termineintrag und eine Notiz zu erfassen. Lohnend ist es natürlich, alle Geburtstage der Familie und der Bekannten in den Kalender hineinzuschreiben, um so später eine Übersicht über diese wichtigen Termine in den Händen zu halten.

Alles im Blick

Nach der Auswahl eines Layouts generiert das Programm die Kalenderseiten, die sich erst einmal in der Vorschau sichten lassen. Das Gratis-Tool markiert die Feiertage in Gelb und die Wochenenden in Blau. Die Kalenderwochen werden ebenfalls im Kalender verewigt. Alles im Blick: Gewerbetreibende können zu einer erweiterten Shareware-Version der Software wechseln, die es auch erlaubt, das Logo und den Kalenderkopf auszutauschen. So entstehen leicht selbstgemachte Jahreswechselgeschenke für die Kundschaft.

Gelungen ist, dass sich die fertigen Kalenderseiten nicht nur ausdrucken, sondern auch als PDF exportieren, als HTML-Datei in eine Homepage einbinden und als Grafik im WMF-Format speichern lassen.

Download beim Hersteller: www.kalender-free.de

Carsten Scheibe
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.