SCHEIBES KOLUMNE Herr Franz zaubert


Wenn der Computer mal wieder genau das tut, was er nicht soll, ist es an der Zeit für unorthodoxe Methoden. Wetten, dass ein paar gute Zaubersprüche der störrischen PC-Kiste besser auf die Sprünge helfen als ein ausgebildeter Techniker?

Wenn der Computer mal wieder genau das tut, was er nicht soll, ist es an der Zeit zum Zaubern. Herr Franz aus unserem Büro krempelt dann die Ärmel hoch und lässt die Finger knacken. Wetten, dass ein paar gute Zaubersprüche der störrischen PC-Kiste besser auf die Sprünge helfen als ein ausgebildeter Techniker?

__________________________________________________________

Wie bändigen Sie zickige Rechner? - Ihre Meinung imComputerforum!

__________________________________________________________

Irgendwie passiert es ständig in unserem Büro. Irgendein Computer spinnt und verweigert die Arbeit. Dann zupft Frau Junge am Ärmel von Herrn Franz und sagt so von unten herab mit verschwörerischer Stimmlage: »Herr Franz, es ist mal wieder so weit.« Bedächtig steht der Mitarbeiter dann auf, peilt die Lage wie weiland John Wayne und visiert den garstigen Rechner aus zusammengekniffenen Augen an. »Was macht er denn?« Frau Junge schüttelt dann den Kopf: »Richtig muss es heißen, was er eben nicht tut. Er will nicht mehr ins Internet.«

»Geht immer noch nicht!« - »Hmm.« - »Hmm?«

»Soso«, sagt Herr Franz dann und geht im Kopf seine Zaubertricks durch. »Rechner neu gebootet?« »Ja.« »Und?« »Geht immer noch nicht.« »Hmm.« »Hmm?« »Richtig ausgeschaltet? Nicht nur einen Warmstart gemacht?« »Jawohl.« »Am Kabel vom Rechner zur Telefonbuchse gewackelt?« »Ist erledigt.« »Den Stecker der Telefonanlage rausgezogen und wieder reingesteckt?« »Auch gemacht. Dabei Herrn Scheibe auch gleich mit aus dem Internet geworfen.« »Hmm.« »Hmm?« »Da hilft nur eins: Neu installieren und dabei zaubern.«

Herr Franz installiert die Internet-Software neu, webt dabei geheimnisvolle Muster in die Luft und murmelt Zaubersprüche, die heimlich in Vollmondnächten vom Großvater an den Enkel weitergegeben werden. Siehe da, der Rechner arbeitet wieder und stellt problemlos die Verbindung ins Netz her. »Warum...« setzt Frau Junge an, doch Herr Franz wehrt sofort mit beiden Händen ab. »Nie, Frau Junge, NIE nach dem Warum fragen. Sonst geht's nicht mehr.«

Eine Stunde später bin ich dran. Mein Rechner macht was ganz Komisches. Plötzlich erkennt er meine SCSI-Karte und damit auch das Jaz-Laufwerk, den CD-Brenner und das DVD-Laufwerk nicht mehr. Nur, wenn der Rechner ein paar Minuten lang ausgeschaltet ist, wird die Karte akzeptiert. Bei jedem Warmstart gibt es sie anscheinend nicht mehr länger. »Herr Franz«, jammere ich. »Immer wenn ich an diese Karte denke, bekomme ich schlechte Laune.« »Dann«, so meint der große Meister, »denken Sie doch einfach nicht mehr daran.« Ich griene frustriert und zeige auf die neue DVD, die ich mir gerne anschauen möchte. »Nun gut«, meint Herr Franz, spuckt in die Hände, beschwört überirdische Mächte in unser Büro herab und steckt die Karte in einen anderen Slot. Und schon geht's auf einmal wieder, auch beim Warmstart. »Gibt es dafür eine logische Erklärung?«, frage ich. Herr Franz winkt ab: »Nicht, wenn es um den Computer geht.« Anscheinend sind die Hardware-Boliden launiger als jede verwöhnte Teenager-Göre.

»Frage nie nach dem Warum!«

Frau Junge und ich möchten wissen, wie man ein so guter Techniker wird wie Herr Franz. Der Meister lässt sich herab, sein Geheimnis kundzutun: »Nie nach dem Grund und dem Warum fragen. Den Rechner immer wieder aus- und einschalten und gucken, ob es dann vielleicht klappt. An allen Kabeln wackeln. Die betroffene Software neu überspielen. Geht's nicht, dann Windows neu überspielen. Eine Nacht drüber schlafen, oft hat sich der Rechner dann ausgebockt. Sonst von rechts gegen das Gehäuse treten, alleine deswegen, weil es Aggressionen abbaut. Und wenn's nicht geht, das Ganze nochmal.«

Wir staunen. Und beschließen, nie wieder nach dem Warum und dem Wie zu fragen, wenn Herr Franz einen störrischen PC wieder in Gang bekommt. Machen wir bei einem bockenden Auto ja auch nicht. Einen »richtigen« Techniker können wir ja immer noch holen, wenn Herrn Franz? Methoden versagt haben.

Carsten Scheibe


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker